Lade Veranstaltungen
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Das Zentrum

DAS ZENTRUM ist seit über 30 Jahren lebendige Begegnungsstätte für unterschiedliche Zielgruppen. Es ist fester Kulturbestand der Stadt Bayreuth und im oberfränkischen Raum einmalig.

Mit einem speziellen Sitzplan (140 Sitzplätze im Europasaal) und u.a. einer sehr guten Raumlüftung können alle im Corona-Jahr 2020 geltenden Regelungen vorbildlich umgesetzt werden.

Adresse:
Äußere Badstraße 7A
95448, Bayreuth, Deutschland

Website:
https://www.das-zentrum.de/

Telefon:
0921 - 9800800

Walter Lang Trio ELF


Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit.

© Ionut Ignat

Walter Lang Trio ELF

Datum:

Sa. 24. Oktober 2020
um 20:30 Uhr

Location:

Das Zentrum

Veranstalter:

Jazzforum Bayreuth e.V.

Besetzung:

Gerwin Eisenhauer (dr)
Sebastian Gieck (b)
Walter Lang (p)

Abendkasse:18,00 €
Vorverkauf:18,00 €
Ermäßigung:9,00 €
Mitglieder:1,00 € (Ticketkosten)

Willkommen im Club! Wenn das Trio ELF aufspielt, fühlen wir uns in einen gediegenen Jazzclub versetzt – so klassisch-jazzig klingt der Sound in den Ohren: Warm, weich und voller Leichtigkeit. Doch schnell zeigt sich, dass die drei Musiker ihre Tür auch für andere Stile weit geöffnet halten: HipHop, Breakbeats und komplexe Drum’n’Bass-Beats mixen sich in die Clubmusik, Electronics ergänzen den akustischen Sound.

Eisenhauer, Lang, Faller – der Name des Trio ELF entstand aus den Anfangsbuchstaben der Gründer des Trios, und das passt: Denn sie sind es, die mit ihrer Persönlichkeit den ganz speziellen Klang dieser Gruppe erzeugen. Walter Lang ist einer der herausragenden Jazzpianisten Europas und hat auch eine große Fangemeinde in Japan. Sein musikalisches Handwerkszeug lernte der Schwabe in den USA. Sein enthusiastisches Spiel kennt weder kontinentale noch Genre-Grenzen. Mit Leidenschaft wirft er sich auf die Tasten, keine einzige ist vor ihm sicher – und liegt sie noch so entlegen am Rand des Instruments. Sebastian Gieck, der Sven Faller folgte, setzt zum diesem Toben den stabilisierenden Kontrapunkt und malt virtuose Basslinien. Gerwin Eisenhauer – der als gebürtiger Weidener bei uns fast zum Heimspiel antritt – bringt sein Schlagzeug zum Glühen. Was dabei herauskommt, klingt ganz eigen und abwechslungsreich: Die Spannweite pendelt zwischen laut und leise, minimalistisch und üppig, gerade und schräg.

Seine Stücke hat das Trio ELF auf mittlerweile sechs Alben festgehalten. Mit dem Bremer Jazzpreis erhielt es 2016 den höchst dotierten Jazzpreis der Bundesrepublik – total verdient, wie wir finden.

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.youtube.com zu laden.

Inhalt laden

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.youtube.com zu laden.

Inhalt laden