Lade Veranstaltungen
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Die Seebühne in der Wilhelminenaue bietet großartiges Panorama – und den schönsten Sonnenuntergang Bayreuths. Sie war der zentrale Veranstaltungsort der Landesgartenschau 2016. Die Bayreuther/innen und ihre Besucher/innen liebten ihre Seebühne und genossen die besondere Atmosphäre dieses einzigartigen Veranstaltungsortes.

Ausreichend Parkmöglichkeiten finden sich in der Äußeren Badstraße am Geländeeingang (Navigationseingabe: Äußere Badstraße / Ecke Kerschensteinerstraße).

Adresse:

Zielke Boztüy Duo

Datum:

Fr. 07. November 2008
um 20:30 Uhr

Veranstalter:

Jazzforum Bayreuth e.V.

Nach fast 25 Jahren intensiver Zusammenarbeit in unzähligen Ensembles (z.B. "Shesh", "Blow Up") entwickelten diese beiden außergewöhnlichen Musiker auch ein Duo–Programm.
Das Zusammentreffen von Jazz und orientalischer Musik geschieht dabei so natürlich und selbstverständlich, dass der Zuhörer in überraschende und erfrischende Klangwelten entführt wird. Dieses Duo war Preisträger beim Jazzwettbewerb ,"Jazzpodium Niedersachsen" 2001 und beim Studiowettbewerb des Berliner Senats 2004. Virtuosität und uneingeschränkte Spielfreude paart sich mit traumwandlerischem Zusammenspiel zu einem unwiderstehlichen Hörgenuss.

ROLF ZIELKE wurde 1964 in Hameln geboren, begann mit sieben Jahren das Klavierspiel und studierte Musik an der Musikhochschule in Hannover. Seit Mitte der achtziger Jahre ist Rolf Zielke mit eigenen Projekten und als Sideman renommierter Künstler in der internationalen Jazzszene präsent. Durch jahrelange, intensive Konzerttätigkeit (in Deutschland, vielen europäischen Ländern, in Asien und den USA) entwickelte er seinen individuellen, weltoffenen Sound.

Rolf Zielke unterrichtet in Berlin an den Musikhochschulen "Hanns Eisler" (seit 1993) und "UdK" (seit 1999) jetzt: JAZZ INSTITUT BERLIN ("JIB").
Ab Sommersemester 2007 unterrichtet er auch an der Universität Potsdam im Institut für Musik und Musikpädagogik. Er war musikalischer Leiter an Theatern in Hannover und Hamburg und komponierte Film- und Theatermusiken. 2006 leitete er das niedersächsische "Jazz Art Ensemble".

MUSTAFA BOZTÜY ist einer der wenigen Percussionisten, die traditionelle orientalische Spielweisen zu einer zeitgenössischen, multikulturellen Ausdrucksform weiterentwickelt haben. Wie kaum ein anderer hat er vor allem auf den Instrumenten Darbouka, Bendir und Udu eine meisterhafte Technik erlangt und seine eigene Sprache gefunden.

Mustafa Boztüy wurde 1957 in lzmir/Türkei geboren und spielte zunächst auch Bass und Mandoline. 1976 gewann er den Wettbewerb "Goldener Hahn" in Denizli/Türkei und spielte daraufhin in zahlreichen türkischen Folk-Jazz Bands. Seit 1979 lebt Mustafa Boztüy in Deutschland, wo er seitdem mit bekannten, internationalen Musikern der Cross-Culture-Szene arbeitet. Seine sensiblen Klangfarben und sein kraftvolles improvisationsfreudiges Spiel verleihen zahlreichen Musikprojekten unverwechselbaren Charme.

Rolf Zielke (Piano)
Mustafa Boztüy (Oriental Percussion)