Lade Veranstaltungen
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Bechersaal

Jazz & Braukultur? Wir finden, das passt hervorragend zusammen. Die meisten unserer Konzerte finden im Veranstaltungssaal der Brauerei Becher statt, der ältesten Brauereigaststätte Bayreuths. Die Tradition ist hier allgegenwärtig. Aber sie wird konsequent vermischt mit der Moderne, das erkennen die Besucher schon am ungewöhnlich gestalteten Eingangsbereich der Brauerei Becher. Die besondere Atmosphäre ist auch oben zu spüren, im Konzert-Saal, der Platz für 160 Besucher bietet. Er ist urgemütlich, ganz traditionell, Essen & Trinken inklusive. Hochgradig modern hingegen ist die Technik, die wir im Bechersaal installiert haben: Unsere Soundanlage wird auch von den bühnenerfahrenen internationalen Jazz-Top-Acts, die hier spielen, gerne gelobt.

Adresse:
St.-Nikolaus-Straße 25
95445, Bayreuth

Website:
www.becherbraeu.de/

Telefon:
0921 - 68993

Partikel

Rob Blackham

Partikel

Datum:

Do. 10. November 2022
um 19:30 Uhr

Location:

Bechersaal

Veranstalter:

Jazzforum Bayreuth e.V.

Besetzung:

Duncan Eagles - sax
Eric Ford - dr
Max Luthert - b

Abendkasse:20,00 €
Vorverkauf:20,00 €
Ermäßigt:10,00 €
Mitglieder:10,00 €

+++ Ein Eintritt für alles: Kennen Sie schon den Festivalpass für alle Konzerte des Bayreuther Jazz-November? +++

„England swings like a pendulum do”, sang 1965 Roger Miller. Und wenn man dem Londoner Trio Partikel zuhört, scheint sich dieser Zustand seit gut 60 Jahren nicht wirklich verändert zu haben. Ja gut, ein wenig anders sei es schon, gibt Duncan Eagles, Saxophonist der Band. Wenn aber die Musik ehrlich, leidenschaftlich und mit einer klaren Intention gespielt sei, entstünde das wunderbare, leichte Swing-Gefühl. Auch im Bechersaal im Jahre 2022.

Partikel für Partikel sozusagen fügen sich die Töne der drei Musiker zusammen, die zu den besten jungen Jazzern in England gehören, so einhellig die Meinung der Kritiker im In- und Ausland. Was sie ausmacht? Die Mischung verschiedener Stile – Duncan, Bassist Max Luthert und Percussionist Eric Ford fühlen sich nicht nur im Jazz zuhause, sondern wagen immer wieder Ausflüge zu Folk, Weltmusik oder eben Swing.

Die Up-Tempo-Nummern lassen viel Freiraum für Improvisationen, die mal warm und mit für Engländer typischer Melancholie, mal fast schon aggressiv, stets aber virtuos mit den Noten spielen. Der Zuhörer lernt die verschiedenen musikalischen Sprachen kennen, die die Musiker nach ihrer eigenen Aussage sprechen – und die eine, gemeinsame, die bei der Vermischung der anderen entsteht. Um sie adäquat zu beschreiben, kann man gut und gerne die alte Weisheit „Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile“ heranziehen. Und da bereits die Einzelteile außergewöhnlich sind … Nun, erleben Sie es einfach selbst.

Seit über zehn Jahren spielen und touren Partikel durch die Jazzclubs und Jazzfestivals dieser Welt, von New York und Vancouver über Sevilla und Zürich bis Shanghai und Melbourne. Kollaborationen der einzelnen Musiker mit Größen wie Nigel Hitchcock, Zara McFarlane oder Janek Gwizdala zeugen dabei vom Weltklasse-Niveau des doch noch jungen Trios.

Im Bechersaal zeigen Partikel am 10. November ihre schwungvolle Bandbreite und stellen uns auch Stücke aus ihrem neuen Album „Anniversary Song“ vor, das kürzlich zum zehnjährigen Bandjubiläum erschien.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden