Veranstaltungen laden

Jazz-November: Indra Rios-Moore

  • Datum:Samstag, 10. November 2018
  • Ort:Das Zentrum
  • Zeit:22:30 Uhr

Der Online-Vorverkauf erfolgt über okticket:
Den Festivalpass gibt es hier
Einzeltickets für
Indra Rios-Moore gibt es hier

Außerdem erhalten Sie Tickets für den Bayreuther Jazz-November an der Theaterkasse Bayreuth, Telefon 0921 69001.

Eine Stimme zum Wegträumen, edel und virtuos, sanft, hell, tragfähig mit großer Substanz: Indra Rios-Moore singt Jazz, der schöner kaum klingen könnte, verortet an der Schnittstelle von Gospel, Pop und erdigem Blues.

Die Sängerin und Komponistin stammt aus New York und lebt heute in Barcelona. Als Tochter des Jazzbassisten Don Moore kam sie schon früh mit Musik in Berührung. Ihre eigenen Stücke nutzt Rios-Moore heute auch zum politischen Protest, der zwischen Zeilen und Noten aufblitzt.

So schrieb sie unter dem Eindruck der Flüchtlingskrise und der Wahl Donald Trumps ihr Album „Carry my heart“ als ein Statement für Optimismus und Hoffnung. „Der Präsident meines Landes regiert Amerika nicht nur mit spaltender Hand, sondern auch mit unfassbarem Kitsch“, sagt Rios-Moore, „etwas qualitativ Hochwertiges dagegenzusetzen, war mir ein imminentes Bedürfnis.“

Auf dem Album präsentiert Rios-Moore zwei Eigenkompositionen, dazu Neudeutungen von Stücken von Curtis Mayfield, Steely Dan, George Gershwin und Duke Ellington. Nach Bayreuth kommt sie gemeinsam mit ihrem Ehemann, dem dänischen Saxofonisten Benjamin Traerup. Thomas Sejthen am Kontrabass und Knut Finsrud am Schlagzeug vervollständigen das Quartett.

Besetzung:
Indra Rios-Moore  voc
Benjamin Traerup  sax
Thomas Sejthen  b
Knut Finsrud  dr

Die Website von Indra Rios-Moore