Lade Veranstaltungen
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Bechersaal

Jazz & Braukultur? Wir finden, das passt hervorragend zusammen. Die meisten unserer Konzerte finden im Veranstaltungssaal der Brauerei Becher statt, der ältesten Brauereigaststätte Bayreuths. Die Tradition ist hier allgegenwärtig. Aber sie wird konsequent vermischt mit der Moderne, das erkennen die Besucher schon am ungewöhnlich gestalteten Eingangsbereich der Brauerei Becher. Die besondere Atmosphäre ist auch oben zu spüren, im Konzert-Saal, der Platz für 160 Besucher bietet. Er ist urgemütlich, ganz traditionell, Essen & Trinken inklusive. Hochgradig modern hingegen ist die Technik, die wir im Bechersaal installiert haben: Unsere Soundanlage wird auch von den bühnenerfahrenen internationalen Jazz-Top-Acts, die hier spielen, gerne gelobt.

Adresse:
St.-Nikolaus-Straße 25
95445, Bayreuth

Website:
www.becherbraeu.de/

Telefon:
0921 - 68993

NE-Gilad-Atzmon-und-das-Orient-House-Ensemble


Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit.

Gilad Atzmon & The Orient House Ensemble

Datum:

Sa. 09. April 2016
um 20:30 Uhr

Location:

Bechersaal

Veranstalter:

Jazzforum Bayreuth e.V.

Besetzung:

Gilad Atzmon - sax, cl
Frank Harrison - p
aron Stavi - b
Enzo Zirilli - dr

Karten für Mitglieder mit freiem Eintritt bitte reservieren unter karten(at)jazz-bayreuth.de.
Gilad Atzmon, Brite israelischer Herkunft, ist ein Mann mit vielen Talenten, von denen zwei besonders öffentlichkeitswirksam sind. Auf der einen Seite ist da der sehr intelligente, aber auch sehr streitbare Autor (z.B. „The Wandering Who?“ in Anspielung auf „The Wandering Jew“), der sich mit seiner provokanten Meinung zur israelischen Politik und Identität keineswegs nur Freunde macht. Auf der anderen Seite ist da der hochbegabte, stets humorvolle Multiinstrumentalist, der seinem Publikum – insbesondere im Verbund mit dem Orient House Ensemble – eine faszinierende Mischung aus Bebop und orientalischen Elementen anbietet.

An dieser Stelle wollen wir uns bewusst auf die musikalische Seite des Saxophonisten und Klarinettisten Gilad Atzmon konzentrieren, die wir am 9. April in Bayreuth kennenlernen dürfen. Unpolitisch ist zwar auch diese Seite nicht, was allein schon der Bandname verrät: Gilad Atzmons Orient House Ensemble ist nach dem ehemaligen Hauptquartier der PLO in Ostjerusalem benannt. Und das aktuelle Album heißt „The Whistle Blower“, was ja bekanntermaßen auch nicht nur Pfeifenspieler bedeutet. Doch die Musik des Ensembles kommt ohne offensichtliche und diskussionsfordernde politische Statements aus. Vielmehr verhält sie sich sozusagen politisch völlig unkorrekt und mischt unverschämt gekonnt, was offiziell nicht zu mischen ist: Freude mit Melancholie, Zartes mit Schmackes, Pop mit Bebop und Folklore, kultivierte Spielfreude mit frecher Ironie (gerade das Stück „The Whistle Blower“ ist hierfür ein besonders gutes Beispiel).

Unser Fazit: Ob man nun mit einem politisch sensiblen Ohr hinhört oder nicht – für Jazzfans bieten Gilad Atzmon und das Orient House Ensemble ganz objektiv Weltjazz vom Feinsten.

 

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von youtu.be zu laden.

Inhalt laden

Weitere Konzertvorschläge: