Lade Veranstaltungen
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Podium im Gerberhaus

Adresse:
Gerberplatz 1
95444, Bayreuth, Deutschland

Claus Koch Organ Trio

Datum:

Sa. 28. Januar 2006
um 20:30 Uhr

Location:

Podium im Gerberhaus

Veranstalter:

Jazzforum Bayreuth e.V.

Dieses Orgeltrio des Saxophonisten Claus Koch, steht einerseits in der Tradition der großen Orgeltrios der 60 er Jahre , d.h. groovebetonter und souldurchtränkter Jazz, der den Zuhörer direkt in den Beinen und Eingeweiden packt. Andererseits beweist dieses außergewöhnliche Trio seine Eigenständigkeit durch die Kompositionen von Koch und Bargad, der durch seine Songs eine Verbindung zur modernen Soulmusik schafft, die nicht nur Jazzpuristen in ihren Bann zieht. Die immensen solistischen Fähigkeiten der 3 Musiker und ihr einzigartiges Repertoire an Original Kompositionen machen dieses Trio zu einer der interessantesten Formationen ihrer Art in und garantieren ein Jazzkonzert der Extraklasse.

Claus Koch ( tenorsaxophon ) geboren 1967, studierte an der Musikhochschule Graz/Österreich und bei Altmeister Barry Harris in New York. Ein warmer, kraftvoller Ton und eine grosse melodische Erfindungsgabe zeichnen diesen Saxophonisten aus, dessen sehr persönlicher Stil Einflüsse von Charlie Parker und Coleman Hawkins mit Soul-Jazz-Elementen verbindet und in ein moderneres Umfeld transportiert. Seit 1996 ist er Bandleader von den ?Boperators?, mit denen er Konzerte in ganz Europa gibt. Als Sideman trifft man ihn bei Charlie Antolini, Claus Raible, Lilly Thornton, Annette Neuffer, Larry Gillespie,Dusko Goikovic, Roman Schwaller, Pete York und Al Porcino an, um nur einige zu nennen.

Rob Bargad spielte Klavier acht Jahre im Nat Adderley 5tet, begleitete Gesangslegenden wie Little Jimmy Scott oder Dakota Staton, 1987-1988 – Pianist im Lionel Hampton Orchestra, Tourneen in USA, Europa und Japan, CD-Produktion mit Mr. Hampton, "Cookin' in the Kitchen.", Konzerte und CD Aufnahmen mit Jimmy Cobb's Mobb, Roy Hargrove,LaVerne Butler, Jeannie Bryson, Gloria Lynne, Junior Cook, Jimmy Heath, Walter Booker Quintet, Carolyn Leonhart, Keiji Matsushima, Harper Brothers, Ronny Jordan, Bud Shank. etc. und ist ganz sicher einer der beachtenswertesten Hammond B3 Spieler im Jazz.

Meinhard Obi Jenne (drums) Produktionen und Konzerte mit: Benny Golson, Art Farmer, Jimmy Woode, Max Greger jr., Ack van Rooyen, Paul Heller, Adrian Mears, Berliner Philharmonikern, Kenny Wheeler, John Hendricks, Joo Kraus + ACF, SWR-Big Band, Bill Ramsey, Rachel Gould, Janice Dixon, Band in the Box, Cecile Verny, Helen Schneider, Chuck Berry, Pointer Sisters, Les McCann, Wolfgang Schmid, Klaus Graf Quartet, German Brass, HR-Brass, The Wright Thing und vielen mehr.