Lade Veranstaltungen
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Podium im Gerberhaus

Adresse:
Gerberplatz 1
95444, Bayreuth, Deutschland

Annette Neuffer Quintett

Datum:

Fr. 10. Dezember 2004
um 20:30 Uhr

Location:

Podium im Gerberhaus

Veranstalter:

Jazzforum Bayreuth e.V.

Das Repertoire der Band umfasst zum Teil selten gespielte Standards der großen amerikanischen Songwriter wie Cole Porter, George Gershwin, Jerome Kern, Irving Berlin und Rodgers & Hart und Eigenkompositionen/Lyrics von Annette Neuffer.Nach Programmen wie dem "Sammy Cahn Songbook" , "Let's Misbehave – The Music Of Cole Porter", "Tribute To Lester Young And Billie Holiday", wurde im November 2003 die zweite CD der Band unter dem Titel "The Art Of Chet" aufgenommen. Veröffentlichung am 30.4.2004 bei yvp 
Annette Neuffer, vocals, trumpet, flügelhorn
Annette Neuffer nahm mit 21 ihr Musikstudium mit Hauptfach Jazztrompete an der renommierten Hochschule fur Musik in Graz. Zwei Jahre später wechselte sie an die Musikhochschule Stuttgart, wo sie bei Claus Stötter ihr Studium mit Diplomabschluß und musikalischem Aufbaustudium absolvierte Sie trat u.a. mit Pete York, Bobby Burgess Bigband Explosion, Jimmy Woode, Sunday Night Orchestra, Horst Jankowski, Benny Golson, Alexanders Swingtime Band etc. auf. Mittlerweile hatte sie überraschend eine völlig unerwartete Gesangskarriere begonnen, als sie von dem legendären amerikanischen Leadtrompeter Al Porcino, der in seiner über fünfzigjährigen Laufbahn keine Geringeren als Louis Prima, Frank Sinatra, Mel Torme, Ella Fitzgerald, Sarah Vaughan, Peggy Lee, Judy Garland und viele andere Stars begleitet hatte, als Vokalistin für seine Bigband engagierte. Seit 1995 ist sie die "Stimme" der Band. Außerdem betätigt sie sich zunehmend selbst als Komponistin/Texterin. In ihrem Quintett vereint sie sowohl ihre gesanglichen als auch instrumentalistischen Fähigkeiten auf eine Weise, die überall nach den Liveauftritten der Band begeisterte Zuhörer hinterläßt. Dabei wird sie von einer hochkarätigen Begleitband unterstützt, deren Mitglieder ebenfalls profilierte Solisten sind: 
Claus Koch, tenorsax
Studierte ebenfalls an der Musikhochschule Graz, wo er mit Magister Artium abschloß. Danach folgte ein länger Studienaufenthalt in New York bei Altmeister Barry Harris. Im Laufe seiner Konzerttätigkeit arbeitete er mit Musikern wie Charly Antolini, Dusko Goykovic, Al Porcino, Harald Rüschenbaum, Pete York und Larry Gillespie. 
Bernhard Pichl, piano
Veröffentlichte bereits mehrere CDs unter eigenem Namen, unter anderem mit Benny Bailey. Mit seinem Trio zusammen fand die letzte CD-Liveaufnahme des legendären Trompeters Conte Candoli statt. Zahlreiche Auftritte mit Sunday Night Orchestra, Al Porcino Bigband, James Moody, Don Braden, Valery Ponomarev, etc. Dozent für Jazzpiano an der Musikhochschule Nürnberg. 
Rudi Engel, bass
Ist auf Grund seiner herausragenden Fähigkeiten als Begleiter und Solist einer der gefragtesten Bassisten der deutschen Szene überhaupt. Dozent für Kontrabass an den Musikhochschulen Würzburg und Nürnberg, Konzerte mit Ernie Watts, Herb Geller, Bill Elgart, Benny Bailey, Howard Alden u.v.a.m 
Jens Düppe, drums
Studium in Weimar, Amsterdam und Hilversum. Einer der talentiertesten Schlagzeuger seiner Generation. Trat auf mit Toots Thielemanns, Dick Oatts, Glenn Miller Orchestra, Bujazzo, Emil Mangelsdorff, Albert Mangelsdorff, Deutsch-Französisches Jazzensemble u.v.a.