Homepage

News

Jazzforum Bayreuth erneut mit bundesweitem Kulturpreis ausgezeichnet

Keine Kommentare

Alle mal herhören! Wir dürfen wieder richtig stolz sein, denn wie schon im letzten Jahr ist das Jazzforum Bayreuth mit dem bundesweiten Spielstättenprogrammpreis ausgezeichnet worden. Überreicht wurde uns die Auszeichnung am 17. September in Hamburg von Staatsministerin Monika Grütters, der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien. Insgesamt wurden in diesem Jahr 58 Livemusik-Veranstalter mit dem Kulturpreis prämiert.

Spielstättenprogrammpreis… reloaded

Spielstättenprogrammpreis… reloaded: Wie 2013 gehört das Jazzforum Bayreuth auch dieses Jahr zu den ausgezeichneten Spielstätten Deutschlands

Das dürfen wir ohne Übertreibung sagen: „Bislang gehörte das Jazzforum Bayreuth bei jeder Verleihung des Spielstättenprogrammpreises zu den Preisträgern!“ Schon richtig, den Preis gibt es erst seit 2013, aber unser Veranstaltungsprogramm konnte nun schon zum zweiten Mal in Folge überzeugen. Und natürlich möchten wir uns auch in Zukunft für diese Auszeichnung empfehlen, denn das Jazzforum Bayreuth will Jahr für Jahr einer der „kulturellen Ermöglicher“ sein, für die der Spielstättenprogrammpreis ins Leben gerufen wurde…

Staatsministerin Monika Grütters dazu: „Der Preis soll die Arbeit und das Engagement dieser kulturellen ,Ermöglicher’ stärker in das öffentliche Bewusstsein rücken.“ Schließlich seien die kleinen und mittleren Livebühnen mit ihren ambitionierten und innovativen Programmen abseits des Mainstreams ein wichtiger Bestandteil unserer Kulturlandschaft.

Jazz als Standortfaktor für Bayreuth

Dieter Gorny, Jury-Vorsitzender des Spielstättenprogrammpreises, ergänzt: „Eine lebendige Livemusikszene ist ein nicht zu unterschätzender Standortfaktor, der viele Menschen interessiert und bindet – vor allem diejenigen, die wir für die Zukunft unserer Städte und unserer Gesellschaft brauchen.“ Und was interessiert und bindet diese Menschen mehr als eine lebendige Jazz-Szene?

Deshalb betont Kaspar Schlösser, Vorsitzender des Jazzforums Bayreuth, noch einmal, was er bereits im Rahmen der letztjährigen Auszeichnung sagte: „Der Spielstättenprogrammpreis für das Jazzforum beweist der Stadt Bayreuth, wie gut ihre finanzielle Unterstützung angelegt ist. Vielen Dank dafür und vielen Dank an unser ganzes Team, das es erneut geschafft hat, dass wir bundesweit als ,kulturelle Ermöglicher’ wahrgenommen und ausgezeichnet worden sind.“

Vorschau: Jazz-November 2014

Keine Kommentare

Der Herbst ist da. Zeit für einen Ausblick auf das Highlight dieser Jahreszeit: den Jazz-November 2014. Es wird poppig werden! Jazz und Pop, ein faszinierendes Duo. Generell jedenfalls. Inzwischen kreuzen sich die beiden aber so häufig, dass es wirklich, wirklich, wirklich an der Zeit ist, die Spreu vom Weizen zu trennen. Im Jazz-November 2014, versprochen, wird’s nur den Weizen geben. Der Jazz-November 2014 vom 6. bis 9.11. – mit der Jazzkantine, Joo Kraus & Tales in Tones Trio, Wildern, The Bahama Soul Club und Malene Mortensen.

Alles zum Jazz-November 2014

Die Jazzkantine im Jazz-November mit "Das Beste ohne Stecker – 20 Jahre Jazzkantine"

Die Jazzkantine im Jazz-November mit „Das Beste ohne Stecker – 20 Jahre Jazzkantine“

Jazzforum präsentiert: Salsafuerte beim Bayreuther Bürgerfest

Keine Kommentare

Temperamentvoller Latin-Jazz aus Deutschland – geht das überhaupt? Wer das bezweifelt, der war ganz sicher noch nicht bei einem Konzert von Salsafuerte. Die siebenköpfige Latin-Jazz-Formation bringt am 6. Juli ab 17.00 Uhr karibische Lebensfreude auf die Hauptbühne des Bayreuther Bürgerfests. Wir freuen uns auf pulsierende Rhythmen, raffinierte Jazz-Improvisationen und die unvergleichliche Stimme von Sängerin Yumarya aus Curaçao.

Mehr Infos zum Konzert

Yumarya

Konzert-Snippet: Károly Binder & Friends

Keine Kommentare

Als elektromechanisches Musikinstrument bezeichnet Wikipedia das Fender Rhodes und drängt mit dieser kühlen Definition die Seele des kultigen Pianos an den Rand. Dabei ist es diese Seele, die uns auf Schallwellen reitend ins Herz krabbelt. Tamás Balogh hat den Spirit des Fender Rhodes auf der Jazzforum-Bühne zum Klingen gebracht. Wer’s verpasst hat, darf hier noch mal reinhören und sein Herz erwärmen lassen: