Lade Veranstaltungen
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Podium im Gerberhaus

Adresse:
Gerberplatz 1
95444, Bayreuth, Deutschland

VEIN

Datum:

Sa. 05. Dezember 2009
um 20:30 Uhr

Location:

Podium im Gerberhaus

Veranstalter:

Jazzforum Bayreuth e.V.

Wer Jazz liebt, wird kaum erwarten, dass sich ein Jazztrio ganz von der Tradition löst. So prägend der genetische Bezug aber auch ist, so einzigartig und vielfältig ist der Spielraum für Neues. Das Spannende und Frische an Vein ist genau dieser Bezug: Zitate werden so clever wie souverän eingesetzt, und eben auch sehr sparsam. Das Fundament prägt nicht, es inspiriert.
Dem Puls der drei Musiker spürt man deutlich an, dass auch andere Musikrichtungen – von klassisch bis elektronisch – in ihren Adern fliessen. Dieses Gemisch strömt frei durch alle drei Klangkörper, ohne den Bezug zu verlieren. Dazwischen gibt es viel frisches Blut und reichlich Sauerstoff. Die Idee des Trios, verschiedene Einflüsse miteinander zu verweben und der Jazztradition gegenüber zu stellen, geht voll auf. Vein transportiert die Musik direkt ins Herz.

Michael Arbenz war in den letzten Jahren regelmässig als Leader verschiedener Bands aktiv, mit denen er Konzerte in ganz Europa gab und mehrere CDs  aufnahm. In seinen Musikprojekten vereinte er international bekannte Musiker wie Greg Osby, Wolfgang Puschnig, Glenn Ferris, Muneer B. Fennell, Kent Carter, Matthieu Michel und Marc Johnson. Im klassischen Bereich ist er an zahlreichen Konzerten und Festivals aufgetreten, u.a. mit Pierre Boulez, Paul Sacher, Jürg Wyttenbach, dem Ensemble Contrechamps und Hans Zehnder.

Thomas Lähns kam im Alter von 13 Jahren als Bass-Schüler zu Tibor Elekes. 2001 begann er das Kontrabass-Studium an der Musikhochschule Basel bei Wolfgang Güttler und Botond Kostyak. 2005 schloss er mit dem Lehrdiplom ab. Im Jazz-Bereich hat er bereits mit so renommierten Leuten wie Greg Osby, Glenn Ferris oder Wolfgang Puschnig gearbeitet, im klassischen Bereich unter so namhaften Dirigenten wie Heinz Holliger oder Peter Eötvös.Thomas Lähns setzt zur Zeit sein Studium fort, um das Konzertdiplom zu erlangen.

Florian Arbenz spielte an Tourneen, Konzerten und CD-Produktionen als Leader mit Kirk Lightsey, Greg Osby, Glenn Ferris, Wolfgang Puschnig, Bennie Maupin, Matthieu Michel, Claudio Pontiggia und anderen. Im Bereich klassische Musik trat er als Perkussionist an zahlreichen Konzerten und Festivals auf (Luzerner Festspiele, Basler Musik Forum, Schleswig-Holstein Musik Festival), unter anderem mit Heinz Holliger, Kent Nagano und Paul Sacher. Dazu kamen Solokonzerte in Europa und Südamerika. Im Jahr 2000 erhielt Florian Arbenz den Europäischen Kulturpreis (Förderpreis für sein Engagement in den Bereichen Jazz und klassische Musik).