Lade Veranstaltungen
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Seebühne Wilhelminenaue

Die Seebühne in der Wilhelminenaue bietet großartiges Panorama – und den schönsten Sonnenuntergang Bayreuths. Sie war der zentrale Veranstaltungsort der Landesgartenschau 2016. Die Bayreuther/innen und ihre Besucher/innen liebten ihre Seebühne und genossen die besondere Atmosphäre dieses einzigartigen Veranstaltungsortes.

Ausreichend Parkmöglichkeiten finden sich in der Äußeren Badstraße am Geländeeingang (Navigationseingabe: Äußere Badstraße / Ecke Kerschensteinerstraße).

Adresse:
Seebühne Landesgartenschaugelände
95448, Bayreuth, Deutschland

NE-ST-Tingvall-Trio-Steven-Haberland-2020


Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit.

Tingvall Trio

Datum:

So. 30. August 2020
um 20:00 Uhr

Location:

Seebühne Wilhelminenaue

Veranstalter:

Jazzforum Bayreuth e.V.

Besetzung:

Martin Tingvall (p)
Omar Rodriguez Calvo (b)
Jürgen Spiegel (dr)

Vorverkauf:23,00 €
Ermäßigung:Siehe Ticketlink

Unser Festivalpass deckt alle sieben Konzerte der Jazz-Summertime ab.
Restkarten zu diesem Konzert an der Abendkasse verfügbar.

Ein Schwede am Klavier, ein Kubaner am Kontrabass, ein Deutscher am Schlagzeug – im Tingvall Trio verschmelzen drei Nationalitäten zur einzigartigen Melange. Zwar steht bei ihnen „Skandinavischer Jazz“ in der Überschrift. Aber erst die Anleihen aus Rock, Pop und ein wenig Lateinamerika sorgen für den besonderen Charme, den nur dieses Trio zu bieten hat.

Martin Tingvall, Omar Rodriguez Calvo und Jürgen Spiegel leben und proben in Hamburg. Passend dazu pflegen sie auf ihrer Website hanseatisches Understatement: „Wir sind nur drei Freunde, die es lieben, gemeinsam zu musizieren“. Bescheidene Worte für ein Trio, das zu den Stars der Szene gehört. Sie waren „Ensemble of the Year“ und „Live Act of the Year“ beim ECHO Jazz, haben die Jazz Charts angeführt und in den Pop Charts mitgemischt. Konzerte gaben sie bereits in über 30 Ländern. Und vor all diesem Ruhm, im Jahr 2009, spielte das Tingvall Trio schon bei uns im Podium – da haben wir unsere gute Nase für besten Jazz wirklich bewiesen.

Trotz der internationalen Besetzung liegt der Schwerpunkt also auf Skandinavien. Nicht nur, weil sich Martin Tingvall zum Komponieren gerne in die schwedische Einsamkeit zurückzieht. Auch die melancholische Grundstimmung der Stücke lehnt sich am nordischen Jazzstil an. Alle sieben Alben tragen schwedische Namen. Das neueste Werk heißt „Cirklar“, zu deutsch „Kreise“. Musikalisch zeigen sich diese in Motiven und Refrains, die immer wiederkehren – wie Kreise, die sich schließen.

Transparent, farbenreich und fein ausbalanciert klingen die Stücke des Tingvall Trios. Dynamische Extreme von zart bis hart walken die drei akkurat aus. Dazwischen tauchen kleine, eingängige Melodien auf. „Gefällt sogar Leuten, die sich normalerweise keinen Jazz anhören“, so die Website. Uns meinen sie damit ganz sicher nicht. Wir freuen uns auf „Cirklar“ und ein Wiedersehen!

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.youtube.com zu laden.

Inhalt laden

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.youtube.com zu laden.

Inhalt laden