Lade Veranstaltungen
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Podium im Gerberhaus

Adresse:
Gerberplatz 1
95444, Bayreuth, Deutschland

Susan Weinert Band

Datum:

Fr. 07. Dezember 2001
um 20:30 Uhr

Location:

Podium im Gerberhaus

Veranstalter:

Jazzforum Bayreuth e.V.

Susan Weinert, giMartin Weinert, b
Hardy Fischötter, dm
Susan Weinert ist DIE europäische Jazz-Gitarristin von Weltformat. Die Gitarristin Susan Weinert und ihre Rhythmustruppe aus Ehemann Martin Weinert am Bass und Hardy Fischötter (alias Terminator H) an den Drums haben inzwischen einen langen gemeinsamen Weg hinter sich. Nicht nur, daß die drei seit mehr als einer Dekade hervorragende Musik zusammen machen; sie haben in dieser Zeit wahrhaftig etliche 1000 Kilometer zurückgelegt.
Auf ihrer so gut wie ununterbrochenen Immer-Auf-Tour mit bis zu 170(!) Events pro Jahr haben sich Susan und ihre Jungs in mittlerweile so ziemlich jedem Winkel Europas eine immense Reputation erspielt. Von Skandinavien bis Frankreich und von Benelux bis Polen kennt man das rastlose Trio inzwischen als erstklassigen Act, und auch in den Vereinigten Staaten gab es schon Tourerfolge zu feiern. Der Streckenrekord macht sich dabei gut als kuriose Zwischenbilanz; was wirklich zählt ist jedoch, daß ihre unermüdliche Umtriebigkeit die Susan Weinert Band zu einer kompakten Einheit schmiedete, deren Mitglieder sich blind aufeinander verlassen können.
Absolutes gegenseitiges Verständnis und die gemeinsame musikalische Sprache bedingen die Souveränität in Stil und Technik, die seit Gründung der Band 1985 für eine stetig wachsende Gemeinde begeisterter Fans und angetaner Kritiker gesorgt haben. Ebenso entscheidend für diese positive Entwicklung war und ist natürlich die außergewöhnliche Qualität von Susans (ausnahmslos eigenen) Kompositionen, die nicht nur für deutsche Verhältnisse neue Maßstäbe setzt(e).
Im Spannungsfeld zwischen Jazz, Rock und Funk besticht ihr Repertoire durch kreativen Abwechslungsreichtum, Frische und eigenständigenWitz, bietet Raum für die Improvisationslust aller Beteiligten, ohne je bloß Podium für instrumentale Selbstdarstellung zu sein. Ob nun bei den funkensprühenden Soli oder in Momenten einfühlsamer Melodieseligkeit,bei ihren vertrackten rhythmischen Späßen oder solider Groovearbeit:Immer merkt man der Susan Weinert Band die vitale Spielfreude an, nie klingt da irgendwas nach Mühe oder gar bemüht. Dies erklärt auch den enormen Zuspruch, den ihr spezieller Sound gerade in den Reihen solcher Musikfreunde findet, die mit "Jazz" oder "Fusion" im allgemeinen eher wenig bis gar nichts anfangen können.