Lade Veranstaltungen
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Bechersaal

Jazz & Braukultur? Wir finden, das passt hervorragend zusammen. Die meisten unserer Konzerte finden im Veranstaltungssaal der Brauerei Becher statt, der ältesten Brauereigaststätte Bayreuths. Die Tradition ist hier allgegenwärtig. Aber sie wird konsequent vermischt mit der Moderne, das erkennen die Besucher schon am ungewöhnlich gestalteten Eingangsbereich der Brauerei Becher. Die besondere Atmosphäre ist auch oben zu spüren, im Konzert-Saal, der Platz für 160 Besucher bietet. Er ist urgemütlich, ganz traditionell, Essen & Trinken inklusive. Hochgradig modern hingegen ist die Technik, die wir im Bechersaal installiert haben: Unsere Soundanlage wird auch von den bühnenerfahrenen internationalen Jazz-Top-Acts, die hier spielen, gerne gelobt.

Adresse:
St.-Nikolaus-Straße 25
95445, Bayreuth

Website:
www.becherbraeu.de/

Telefon:
0921 - 68993

Rymden

Per Kristiansen

Rymden

Datum:

Fr. 11. November 2022
um 19:30 Uhr

Location:

Bechersaal

Veranstalter:

Jazzforum Bayreuth e.V.

Besetzung:

Dan Berglund - b
Magnus Öström - dr
Bugge Wesseltoft -p

Abendkasse:25,00 €
Vorverkauf:25,00 €
Ermäßigt:20,00 €
Mitglieder:20,00 €

+++ Ein Eintritt für alles: Kennen Sie schon den Festivalpass für alle Konzerte des Bayreuther Jazz-November? +++

Musik aus dem Weltall? Oder fürs Weltall? Auf jeden Fall oft genug nicht von dieser Welt – das sind die Klänge von Rymden. Von luftig nach brachial nach düster und wieder zurück, experimentell und auf neuen elektro-akustischen Wegen unterwegs nimmt das skandinavische Trio die Zuhörer in ihren Raum, ihr Weltall, ihr „Rymden“, mit.

„Wir mögen dieses skandinavische Prog Metal-Ding“, sagte Pianist Bugge Wesseltoft bereits 2019, und das hört man an jeder Stelle des Sets. Hier werden Pop-Sounds mit Jazz-Improvisationen kombiniert, kein neues Konzept, aber definitiv auf einem neuen Level. Humorvoll und intelligent, immer wieder überraschend und voller Energie.

Wesseltoft (Norwegen), Magnus Öström (Drums, Schweden) und Dan Berglund (Bass, Schweden) haben erst zwei gemeinsame Alben herausgebracht, und doch sind sie eine „Supergroup“. So werden Formationen bezeichnet, die aus herausragenden Musikern bestehen, die es bereits in anderen Bands oder solo zu Ruhm und Ehre gebracht haben.

Wie der geneigte Jazzfan feststellen wird, gilt das für die Mitglieder von Rymden durchaus: Bugge war Teil von New Conception Jazz, die mit ihren elektro- und groovelastigen Kompositionen in den 90er Jahren bekannt wurden. Magnus und Dan wiederum machten zwei Drittel des Esbjörn Svensson Trios aus, einer der bekanntesten Jazzbands der Neuzeit. Sowohl die Norweger als auch die Schweden sorgten mit ihren neuen Ansätzen dafür, dass sich das Jazzpublikum um die Jahrtausendwende radikal verjüngte. Jazz wurde plötzlich nicht mehr nur in kleinen Klubs gespielt, sondern auch auf großen Bühnen, Bühnen, die sonst eher Rockstars vorbehalten sind.

Weltstars on Stage, in wunderbar intimer Atmosphäre also – am 11. November im Bechersaal in Bayreuth.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden