Lade Veranstaltungen
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Podium im Gerberhaus

Adresse:
Gerberplatz 1
95444, Bayreuth, Deutschland

Robert Hutya’s Pieces Of Jazz

Datum:

Fr. 12. Januar 2001
um 20:30 Uhr

Location:

Podium im Gerberhaus

Veranstalter:

Jazzforum Bayreuth e.V.

Robert Hutja, pianoRita Louey Moss, vocals
Amelie Zapf, bass
Thomas Blumensaat, drums
Robert Hutya, Salzburg ? Hamburg: … ist ein 55er Jahrgang. Mit 4 Jahren bekam er erste Klavierstunden im Elternhaus. Musikstudium: Schlagzeug und Klavier in Salzburg, Graz, Wien und Köln. Consulting: Rob van Kreeveld (Vaduz 1996 und 1997)Der Jazzpianist und Schlagzeuger wirkte bei Jazzevents in Augsburg, Badgastein, Berlin, Erding, Erfurt, Hamburg, Frankfurt, Fulda, Köln Lübeck München, New Orleans, Salzburg, Tamsweg und Wiesbaden mit.
Rita Louey Moss, New York: The Lady sings the blues ? das könnte die Überschrift des Lebens der New Yorker Sängerin Rita Louey Moss sein, die seit 1989 in Berlin lebt. Sie gehört somit zum Urgestein der"Americans in Europe" der Berliner Jazz? und Soulszene. Von ihren ersten Kindheitserfahrungen im Gospelchor in Harlem / New York (die Mutter ist Predigerin, die ganze Familie singt) über das Musik? und Musiktheaterstudium am Wesley College und dem Delaware Community College in den USA bis hin zur professionellen Tätigkeit als Leadsängerin und gefragte Backgroundvocalistin und ?arrangeurin ? so vielfältig wie ihr künstlerischer Lebenslauf ist sie auch als Sängerin: in Jazz, Gospel, Soul und R&B ist sie gleichermaßen zu Hause. 1997 landete sie mit ihrer damaligen Band "Double Feature" die Hitsingle "Get Closer". In Deutschland arbeitete sie u.a. mit Jocelyn B. Smith, Mords Perry, Phil Edwards, Carolyn De Rosario, Joe Kucera, Sharifa, Rudy Stevenson, Reggie Moore, Vonda G. und ihrem Bruder Martin Moss.
Amelie Zapf, Bayreuth: Begleitet wird sie auf der aktuellen Tournee von Amelie Zapf (Bayreuth) am Baß, die ebenfalls auf eine lange Karriere als Bandleaderin, Arrangeurin und als "grandiose Jazzpianistin" (Nordbayerischer Kurier) zurückblicken kann.
Die beiden Musikerinnen verbindet eine lange und intensive musikalische Partnerschaft. Man kann das Knistern im Raum spüren, wenn sich die beiden als perfekt eingespieltes Team musikalische Bälle zuwerfen. "Soul?Jazz" nennen die beiden ihre Musik, die von sensiblen und erotischen Balladen bis zu groovegeladenen Funkrhytmen reicht.
Thomas Blumensaat, Bayreuth: Geboren und aufgewachsen in einer musikalischen Familie, in der die Großmutter noch zur Mandoline Mundharmonika spielte und sang. Mit 15 Jahren saß er das erste Mal am Schlagzeug und spielte als Autodidakt die verschiedensten Musikrichtungen bis zum Jazz. Thomas B. besticht durch seine eher zurückhaltende, malerische und solide Spielweise. Sein Wirkungskreis ist vor allem in der Region, derzeit bei "Leclaire & Freunde". Thomas B. arbeitet als Landschaftsgärtner und gehört zu dem Bayreuther Musikerkreis, ohne den eine lebendige Bayreuther Jazz- und Musikszene nicht möglich wäre.