Lade Veranstaltungen
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Podium im Gerberhaus

Adresse:
Gerberplatz 1
95444, Bayreuth, Deutschland

Ro Gebhardts “Intercontinental”

Datum:

Fr. 12. November 2010
um 20:30 Uhr

Location:

Podium im Gerberhaus

Veranstalter:

Jazzforum Bayreuth e.V.

Ro Gebhardt’s “Intercontinental”feat. on drums Bern Oezevim / Turkey & on bass Max Hughes/ USA

Eine Melange aus Latin, Jazz, Funk, Drum & Bass. Grooves, die unter die Haut gehen. Kompositionen, die durch erstaunliche Simplizität und immensen Tiefgang glänzen. Gespielt von einigen der besten Musikern der heutigen Szene. Die exzellent besetzte Band garantiert die Umsetzung waghalsiger, virtuoser aber auch gefühlvoller, balladesker Kompositionen aus der Feder des Bandleaders. Der Sound, eine Mischung aus pfiffigen Eigenkompositionen, gewagten Bearbeitungen von Klassikern und kraftvolle Improvisationen, ist wie immer originell und unvergleichbar.

Als Gitarrist in unzähligen Jazz-, Soul- und Latin-Projekten, Komponist von Instrumental- und Vocal-Tunes bis hin zu klassischen Streichquartetten und Big-Band-Arrangements hat sich dieser Ausnahmemusiker zu einer festen Größe in der deutsch-europäischen aber auch in der internationalen Szene entwickelt.

Gespielt hat Ro Gebhardt bislang mit Musikern aus der ganzen Welt. Ob Brasilien, Japan, Polen oder USA. Zu seinen Kollegen zählen Artisten wie Antonio Sanchez, Take Toriyama, Tony Lakatos, Gunnar Plümer, Dave Samuel (Pat Metheny-Group, Spyro Gyra), Thomas Alkier (Vienna Art Orchestra), Frank Haunschild, George Garzone, John Benitez, Erny Hames (Carla Bley), Rick Peckham, Jean-Yves Jung (Billy Cobham-Band), Sebastiaan de Krom, Davide Petrocca, Phil Donkins, Tobias Backhaus, Tony Jefferson, Xaver Fischer, Diego Imbert, Pierre-Alain Goualch, Martin Gjakonowski, Gustavo Casenave, Take Toriyma, Antonio Sanchez (Pat Metheny-Group), Frank Aghulon, Rob Blumenthal, Derek James (Billy Cobham), Steve Hass, Rudi Engel, Yanir Rosenkranz, Max Hughes, Thomas Heidepriem, Gautier Laurent, Wolfgang Mertes, Harvie S (Swartz) oder Hal Crook.

“He is an extremly versatile player and composer; well schooled in the tradition of jazz, and also in it’s more universal applications. I recommend him most highly.” (John Abercrombie)
“excellent performances” Steve Swallow
“Meister seines Fachs” JAZZPODIUM
“traumhaft virtuos” Gitarre&Bass
“Souverän und unverschämt locker” Jazzzeit
“erste Liga eurpäischer Jazz-Gitarristen” Keyboards

Die Rhythmsection des Trios sind Gustavo Max Hughes/ bass aus NYC & Bern Oezevim / drums aus Istambul
Die beiden aus USA und Türkei stammenden und seit über 10 Jahren in Berlin lebenden und arbeitenden Rhythmusgruppen- Musiker gehören zu den bekanntesten und gefragtesten Künstlern in der sehr lebendigen Jazz / Latin-Szene weltweit