Lade Veranstaltungen
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Seebühne Wilhelminenaue

Die Seebühne in der Wilhelminenaue bietet großartiges Panorama – und den schönsten Sonnenuntergang Bayreuths. Sie war der zentrale Veranstaltungsort der Landesgartenschau 2016. Die Bayreuther/innen und ihre Besucher/innen liebten ihre Seebühne und genossen die besondere Atmosphäre dieses einzigartigen Veranstaltungsortes.

Ausreichend Parkmöglichkeiten finden sich in der Äußeren Badstraße am Geländeeingang (Navigationseingabe: Äußere Badstraße / Ecke Kerschensteinerstraße).

Adresse:
Seebühne Landesgartenschaugelände
95448, Bayreuth, Deutschland

NE-ST-Quadrivium-2020


Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit.

Quadrivium feat. Markus Stockhausen

Datum:

Mi. 26. August 2020
um 20:00 Uhr

Location:

Seebühne Wilhelminenaue

Veranstalter:

Jazzforum Bayreuth e.V.

Besetzung:

Angelo Comisso (p)
Jörg Brinkmann (clo)
Christian Thomé (dr)
Markus Stockhausen (trp, flh)

Vorverkauf:23,00 €
Ermäßigung:Siehe Ticketlink

Unser Festivalpass deckt alle sieben Konzerte der Jazz-Summertime ab.
Restkarten zu diesem Konzert an der Abendkasse verfügbar.

Arithmetik, Geometrie, Musik, Astronomie – unter den freien Künsten der Antike bildeten diese vier das Quadrivium der mathematischen Fächer. Quadrivium hat der Trompeter Markus Stockhausen auch sein Jazzquartett genannt, und das passt gut. Denn gezählt und musiziert wird in dieser Truppe reichlich, und auch Astronomisches haben die Herren im Angebot: Quadrivium begeistert sein Publikum mit so mitreißendem Jazz, dass sich jedes Konzert wie eine kleine Sternstunde anfühlt.

Improvisation und Eigenkomposition verbinden sich dabei meisterhaft. Klassik, Neue Musik und Elektronik liefern vielfältige Impulse und schlagen die Brücke zur europäischen Kunstmusik. Leicht, fast schwebend klingen diese Stücke, die zugleich eine anrührende Tiefe mitbringen.

Als Musiker und Komponist blickt Markus Stockhausen auf eine jahrzehntelange Karriere zurück. Seinen charismatischen Trompetenton hat der Kölner während dieser Zeit immer weiter verfeinert, hat über 60 CDs aufgenommen und ständig an neuen Klangwelten getüftelt. Mit seinem Vater, dem Komponisten Karlheinz Stockhausen, verband ihn eine enge Zusammenarbeit.

Als Trio sind Stockhausen, Comisso und Thomé schon seit 2004 unterwegs und bestens aufeinander eingespielt. Mit dem Cellisten Jörg Brinkmann wuchsen sie 2017 zum Quartett und weiter über sich hinaus. Zu Stockhausens agilem, höhengängigen Ton setzt das Cello einen warmen Kontrast. Seien Sie dabei, wenn Quadrivium eine weitere Sternstunde abliefert.

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.youtube.com zu laden.

Inhalt laden