Lade Veranstaltungen
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Bechersaal

Jazz & Braukultur? Wir finden, das passt hervorragend zusammen. Die meisten unserer Konzerte finden im Veranstaltungssaal der Brauerei Becher statt, der ältesten Brauereigaststätte Bayreuths. Die Tradition ist hier allgegenwärtig. Aber sie wird konsequent vermischt mit der Moderne, das erkennen die Besucher schon am ungewöhnlich gestalteten Eingangsbereich der Brauerei Becher. Die besondere Atmosphäre ist auch oben zu spüren, im Konzert-Saal, der Platz für 160 Besucher bietet. Er ist urgemütlich, ganz traditionell, Essen & Trinken inklusive. Hochgradig modern hingegen ist die Technik, die wir im Bechersaal installiert haben: Unsere Soundanlage wird auch von den bühnenerfahrenen internationalen Jazz-Top-Acts, die hier spielen, gerne gelobt.

Adresse:
St.-Nikolaus-Straße 25
95445, Bayreuth

Website:
www.becherbraeu.de/

Telefon:
0921 - 68993

NE-nils-kugelmann-trio-600x600-by-uli-neumann-cosel

Uli Neumann Cosel

Nils Kugelmann Trio

Datum:

Sa. 05. Oktober 2024
um 20:00 Uhr

Location:

Bechersaal

Veranstalter:

Jazzforum Bayreuth e.V.

Besetzung:

Nils Kugelmann - b
Sebastian Wolfgruber - dr
Luca Zambito - p

Abendkasse:20,00 €
Vorverkauf:20,00 €
Ermäßigt:10,00 €
Mitglieder:0,00 €

+++ Vorverkauf endet 24 Stunden vor Konzertbeginn. Restkarten an der Abendkasse. +++

Jung, dynamisch, erfolgreich, und das gleich so richtig. Die Kritiken für das Debutalbum „Stormy beauty“ des Nils Kugelmann Trios überschlagen sich geradezu mit Lobeshymnen: Da heißt es, das Album sei ein absolutes Must-have, dort sind es „Meisterstücke“, die darauf zu hören sind, und Nils Kugelmann sowieso der „Senkrechtstarter der deutschen Jazz-Szene“.

Und womit? Mit Recht! Denn wenn irgendwo ein Jazzpreis verliehen wird, ist Nils irgendwie immer beteiligt: Beim Deutschen Jazzpreis „Ensemble des Jahres 2024“, beim Förderpreis des bayerischen Jazzverbands 2023, beim BMW Young Artist Jazz Award 2022, beim Europäischen Nachwuchsjazzpreis der Burghauser Jazzwoche 2023 (und das sind längst nicht alle).

Und die Meinung vieler bestätigt sich, hört man in sein Debutalbum „Stormy Beauty“ hinein: Die neun Stücke von Kugelmann sind abwechslungsreich und voller Leidenschaft. Beim Rhythmus kann man schon von „genial“ sprechen; und wie gut die drei Münchner technisch sind, beweisen sie immer wieder aufs Neue. Die Kompositionen erfordern Wachsamkeit und eine absolute Beherrschung der Instrumente.

Auch wenn der Bassist den Leitwolf gibt, haben Luca Zambito (p) und Sebastian Wolfgruber (dr) jede Menge Raum und Möglichkeiten, sich und ihre eigenen Ideen zu entfalten und zu verwirklichen. Wild und schön und poetisch und leidenschaftlich und filigran… Der positiven, emotionalen Adjektive gäbe es viele, um das Können der jungen Münchner zu beschreiben. Wir empfehlen: einfach live anhören und selbst beurteilen, am 5. Oktober im Bechersaal.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden