Veranstaltungen laden

Jazz-November 2017: Film „Born to be blue“ Original mit Untertitel

  • Datum:Samstag, 11. November 2017
  • Ort:Iwalewahaus
  • Zeit:17:00 Uhr

Kartenreservierung über reservierung@kino-ist-programm.de (siehe letzter Absatz).
Veranstalter: Kino ist Programm e.V.

1966 kann es für Chet Baker (Ethan Hawke) eigentlich nicht mehr weiter abwärts gehen: Zwölf Jahre ist es bereits her, dass er, der Erfinder des West Coast Swing, erstmals im legendären New Yorker Jazzclub Birdland vor kreischenden Fans auftrat – Ein kometenhafter Aufstieg folgte. Doch nun bekommt der ‚James Dean des Jazz‘, der ‚King of Cool‘ weder sein Leben noch seine Drogensucht in den Griff. Zerrissen von seinen inneren Dämonen und den Exzessen des Musikerlebens, begegnet er einer Frau, mit der wieder alles möglich scheint. Angefeuert von seiner neuen Leidenschaft und ihrem bedingungslosen Glauben an ihn, kämpft sich Baker wieder zurück und erschafft unvergessliche Musikaufnahmen.

BORN TO BE BLUE ist eine Liebeserklärung an einen der begnadetsten Musiker seiner Zeit, den wahren Erfinder des Cool Jazz – lange noch bevor Miles Davis das bekannteste Genre-Album „Birth of the Cool“ veröffentlichte. Als Jazz-Ikone Chet Baker liefert Ethan Hawke eine schauspielerische Leistung, die zu den besten in seiner bisherigen Karriere gehört: lässig, überheblich, nervös und zittrig; lasziv lockend an der Trompete und selbst im Scheitern noch virtuos. Wenn er gegen die Drogensucht kämpft oder sich in ihr verliert, ist er so erbärmlich, nervig und unangenehm, wie es Junkies nun einmal sind. Dass BORN TO BE BLUE da nur wenig mit dem tatsächlichen Leben Bakers zu tun hat, ist verschmerzbar – die Legende lebt!

„Born to be Blue“
Kanada/UK 2015, Drehbuch und Regie: Robert Budreau, 98 Minuten, FSK: ab 12
Samstag, 11. November, 17.00 Uhr,  OmU
Sonntag, 12. November, 17.00 Uhr, dt. Version
Kino ist Programm im Iwalewahaus (Wölfelstr. 2)

Der Eintritt pro Vorstellung beträgt einheitlich 5 Euro, für Kinder 3 Euro. Es gibt keinen Vorverkauf, die Tages- bzw. Abendkasse öffnet am Samstag um 16:30 Uhr, am Sonntag um 14:00 Uhr und ist dann durchgehend besetzt. Im Kinosaal herrscht freie Platzwahl vor – ein rechtzeitiges Kommen lohnt sich also. Der Saal wird ca. 30 Minuten vor Beginn geöffnet. Wer sichergehen möchte, einen Platz zu bekommen, der kann Tickets vorab per E-Mail reservieren: reservierung@kino-ist-programm.de – unter Angabe von Name, Anzahl der Tickets und der gewünschten Vorstellung.