Lade Veranstaltungen
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Das Zentrum

DAS ZENTRUM ist seit über 30 Jahren lebendige Begegnungsstätte für unterschiedliche Zielgruppen. Es ist fester Kulturbestand der Stadt Bayreuth und im oberfränkischen Raum einmalig.

Mit einem speziellen Sitzplan (140 Sitzplätze im Europasaal) und u.a. einer sehr guten Raumlüftung können alle im Corona-Jahr 2020 geltenden Regelungen vorbildlich umgesetzt werden.

Adresse:
Äußere Badstraße 7A
95448, Bayreuth, Deutschland

Website:
https://www.das-zentrum.de/

Telefon:
0921 - 9800800

NE-Iiro-Rantala-solo-by_ACT-Gregor-Hohenberg


Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit.

© ACT Gregor Hohenberg

Iiro Rantala

Datum:

Fr. 15. April 2016
um 20:00 Uhr

Location:

Das Zentrum

Veranstalter:

Gesellschaft der Kulturfreunde Bayreuth e. V.

Besetzung:

Iiro Rantala - p

Veranstalter des Konzertes ist die Gesellschaft der Kulturfreunde Bayreuth e. V. Für Mitglieder des Jazzforum Bayreuth e.V. gibt es nur noch ganz wenige Restkarten, die an der Abendkasse unserer Konzerte erworben werden können (Sondertarif, 20% Nachlass). Bitte halten Sie beim Einlass Ihren Mitgliedsauweis bereit.
Nicht-Mitglieder erhalten Karten im Vorverkauf an der Theaterkasse Bayreuth.

Keiner verzieht auf Fotos den Mund so gekonnt ironisch wie Iiro Rantala. Dieses ganz spezielle „Ich nehm das hier nicht so ernst“-Grinsen spiegelt sehr gut wider, wie der sympathische Pianist aus Finnland durchs Leben geht: „Ich habe mir halt nie etwas sagen lassen“ (O-Ton bei „ttt“ im Ersten). Es ist ja trotzdem was aus Iiro Rantala geworden: ein Virtuose am Klavier nämlich, einer mit hochinteressanten Ecken und Kanten.

Ganz abgesehen davon ist Iiro Rantala ein supernetter Kerl, redefreudig, lustig und darüber hinaus – obwohl er sich nichts sagen lässt – ein absoluter Teamplayer. Eindrucksvoller Beweis: Guckt man sich die Liste der Bands und Projekte an, bei denen der in Helsinki geborene Künstler bereits mitwirkte, könnte einem fast schwindlig werden. Nach Bayreuth ins “Zentrum” kommt der blonde Finne allerdings ganz ohne Verstärkung…

Denn auch „Iiro Rantala solo“ ist in den letzten Jahren zu einer Qualitätsmarke im Jazz avanciert. Und das kam so: Nach unzähligen fruchtbaren Projekten und 15 erfolgreichen Jahren mit dem Trio Töykeät nahm er 2011 das erste Soloalbum „Lost Heroes“ auf – für das er prompt mit dem Preis der deutschen Schallplattenkritik 2011 und dem ECHO Jazz 2012 ausgezeichnet wurde. Die aktuelle CD „My Working Class Hero“ ist wieder so ein Volltreffer: eine Hommage an John Lennon, der für Iiro Rantala nicht nur zu den wichtigsten Friedensbotschaftern des 20. Jahrhunderts gehört, sondern auch zu den Musikern, von denen er selbst am meisten beeinflusst wurde.

 

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von youtu.be zu laden.

Inhalt laden