Lade Veranstaltungen
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Podium im Gerberhaus

Adresse:
Gerberplatz 1
95444, Bayreuth, Deutschland

Hugo Siegmeth Quartet

Datum:

Fr. 14. März 2003
um 20:30 Uhr

Location:

Podium im Gerberhaus

Veranstalter:

Jazzforum Bayreuth e.V.

Hugo Siegmeth, tsTizian Jost, p
Harry Scharf, b
Martin Probst, dr
"Eine der erfreulichsten Jazz-Neuentdeckungen der Münchener Szene ist der Saxophonist, Komponist und Arrangeur Hugo Siegmeth. In ihm lernt der Jazzbegeisterte nicht nur einen Vollblutprofi kennen, der sein Handwerk gründlich gelernt hat, sondern auch und vor allem einen außergewöhnlich eigenständigen Ideenlieferanten, der frei von Klischees und Formalismen Profil und Persönlichkeit zeigt. Seine klangfarbenreiche Dramaturgie entspringt bei aller Virtuosität einer entwaffnenden Natürlichkeit."
Joe Kienemann
Hugo Siegmeth (sax,bcl,cl,fl,comp.,arr.)
geboren 1970 in Arad, Rumänien, studierte Jazz-Saxophon von 1994 bis 1999 am Richard-Strauß-Konservatorium bei Leszek Zadlo und Thomas Zoller (Arrangement). Sowohl als Komponist als auch Arrangeur arbeitete Hugo Siegmeth in verschiedenen Jazzformationen und spielte auf Bühnen in Deutschland, Österreich, Frankreich und den U.S.A u.a. mit Clark Terry, Claudio Roditi, Bobby Shew, Al Porcino und Peter Herbholzheimer.
Langjährige Big-Banderfahrung , u.a. mit dem Summit-Jazz-Orchestra, dem Harald-Rüschenbaum-Orchester, der Dusko-Goikovich-Big-Band und dem Sunday-Night-Orchestra.
1998 Gewinner des Bayerischen Jazzförderpreises
Seit 1999 Mitglied des avantgardistischen Munich Composers and Improvisors Ensemble, das mit dem Londoner Bassisten und Komponisten Barry Guy eng zusammenarbeitet.
Im Sommer 1999 Konzerte beim Jazzfestival Montreaux mit dem Münchner Sextett Contrast.
Im Herbst 2000 Tour mit dem Trompeter Bobby Shew in Süddeutschland, seit 2001 Mitwirkender beim Zollsound-Chamber-Orchestra.
2001 Mitwirkung beim Festival "Kontraste" Ingolstadt mit dem "4×4 – Shostakovich Jazz Projekt", einer Bearbeitung des 4. Streichquartetts von Shostakovich für Streich- und Jazzquartett.
Gewinner des Wettbewerbes "New Generations 2001" des Bayerischen Rundfunks und Eröffnungskonzert der "Internationalen Jazztage Vilshofen 2001" mit der Gruppe "Sir Cornway's Jazz Connection".
Seit Sommer 2001 Mitglied des "Zollsound Chamber Orchestra" mit dem Programm "Songs closer to Silence" unter der Leitung von Thomas Zoller.
Im Herbst 2001 Australientour mit der Band "Spheres" des australischen Gitarristen Peter O'Mara.
2002 Mitwirkung beim Festival "Kontraste" Ingolstadt mit dem Projekt "Wenn wir uns bewegen, zeigt sich, wer wir sind" mit der Band "Sir Cornway's Jazz Connection" und Tänzerinnen des Bayerischen Staatsbaletts, Choreographie: Marc Bogart
Diskographie:
* Hugo Siegmeth Quintet – Live at the Jazzclub Unterfahrt, Edition Collage, EC533-2
* Zollsound Chamber Orchestra – Songs closer to silence, Enja
* Summit-Jazz-Orchestra – Clark, Edition Collage, EC530-2
* Summit-Jazz-Orchestra – Moods of a cat, Edition Collage, EC522-2
* Robert Probst Quartet – Reminiscence, Calamus-Records, CR 0002