Lade Veranstaltungen
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Das Zentrum

DAS ZENTRUM ist seit über 30 Jahren lebendige Begegnungsstätte für unterschiedliche Zielgruppen. Es ist fester Kulturbestand der Stadt Bayreuth und im oberfränkischen Raum einmalig.

Mit einem speziellen Sitzplan (140 Sitzplätze im Europasaal) und u.a. einer sehr guten Raumlüftung können alle im Corona-Jahr 2020 geltenden Regelungen vorbildlich umgesetzt werden.

Adresse:
Äußere Badstraße 7A
95448, Bayreuth, Deutschland

Website:
https://www.das-zentrum.de/

Telefon:
0921 - 9800800

NE-Emma-Rawicz-600x600px-JazzNov-2024-by-ACT_Gregor-Hohenberg

ACT_Gregor Hohenberg

Emma Rawicz

Datum:

Fr. 08. November 2024
um 22:30 Uhr

Location:

Das Zentrum

Veranstalter:

Jazzforum Bayreuth e.V.

Besetzung:

Emma Rawicz - sax, fl, bcl
Immy Churchill - voc
Conor Chaplin - b
Ant Law - g
Ivo Neame - p
Asaf Sirkis - dr, voc

Abendkasse:25,00 €
Vorverkauf:22,00 €
Ermäßigt:ab 12,00 €
Mitglieder:ab 12,00 €

+++ Mit dem Festivalpass könnt Ihr alle Konzerte des Bayreuther Jazz-November genießen! +++
+++ Der Vorverkauf endet 24 Stunden vor Konzertbeginn. Restkarten an der Abendkasse. +++

Der „Rising Star“ am britischen Jazzhimmel wird diesen November auch in Bayreuth leuchten – Emma Rawicz!

Mit Anfang 20 hat die in London lebende Jazzmusikerin, Saxofonistin, Komponistin und Bandleaderin bereits eine beeindruckende Vita vorzuweisen: Sie ist Gewinnerin des Parliamentary Jazz Awards, war Finalistin bei den Jazz FM Awards und wurde für die BBC Young Jazz Musician Competition nominiert. Selbstverständlich hat sie auf allen namhaften britischen Festivals Konzerte gegeben – und führte ihre Band zu Auftritten bei internationalen Festivals. Die Liste ihrer Erfolge ist nicht nur lang, sondern beinahe endlos. Das zeigt, was für ein Ausnahmetalent dieses – nun ja, gewissermaßen noch – Wunderkind ist!

Emma wurde in North Devon an der Südwest-Küste Englands geboren. Ihr polnischer Nachname stammt von ihrem Großvater, der während des Zweiten Weltkriegs aus Warschau nach England floh. Mit nur sieben Jahren begann sie, erste Songs für Klavier und Violine zu komponieren. Später, im Alter von 15 Jahren, entdeckte sie den Jazz und das Saxofon für sich.

Schnell ergatterte sie einen Platz an der renommierten Chetham’s School of Music in Manchester und machte dort rasante Fortschritte. Kein Wunder, dass sie schnell einen Studienplatz an der renommierten Royal Academy of Music in London ergatterte.

2022 veröffentlichte sie zusammen mit dem Gitarristen Ant Law ihr Debütalbum „Incantation“ – das ausschließlich eigene Kompositionen enthält. Im August 2023 folgte ihr zweites Album „Chroma“ mit einer britischen All-Star-Band: Zu Ant Law stießen Schlagzeuger und Perkussionist Asaf Sirkis, Pianist Ivo Neame, Bassist Conor Chaplin sowie als Vocalistin Emmas Kommilitonin Immy Churchill.

Der Titel „Chroma“ (das griechische Wort für Farbe) hat eine besonders persönliche Bedeutung: Emma Rawicz ist Synästhetikerin. Musik erlebt sie immer unwillkürlich über einen zweiten Sinnesweg – in ihrem Fall: das Farbensehen. Dieser besondere Fokus ist womöglich der Grund für ihre rasante künstlerische Entwicklung!

Die Raffinesse ihrer Musik zieht sich durch das gesamte Album hindurch: Alle Stücke, mit einer Ausnahme, sind nach außergewöhnlichen, relativ unbekannten Farben benannt – so zum Beispiel „Phlox“ (ein nach ihren Worten ziemlich unangenehmer Rosaton) oder „Xanadu“ (ein Graugrün).

So zeichnet sich ihre Musik durch einen unverwechselbaren Sound aus, in dem all ihre vielfältigen (Farb-)Einflüsse harmonisch verschmelzen. Ihre Kompositionen erstrecken sich von schwungvollen, afro-kubanisch inspirierten Grooves bis hin zu kraftvollen, modernen Jazz- und Funknummern.

Doch wir wollen nicht zu viel verraten. Verpasst nicht die Gelegenheit, eine der wohl talentiertesten und vielversprechendsten Jazzkünstlerinnen in ihrer aufstrebenden Phase zu erleben. Denn eins ist sicher: Es wird ein unvergesslicher Abend!

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Weitere Konzertvorschläge: