Lade Veranstaltungen
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Bechersaal

Jazz & Braukultur? Wir finden, das passt hervorragend zusammen. Die meisten unserer Konzerte finden im Veranstaltungssaal der Brauerei Becher statt, der ältesten Brauereigaststätte Bayreuths. Die Tradition ist hier allgegenwärtig. Aber sie wird konsequent vermischt mit der Moderne, das erkennen die Besucher schon am ungewöhnlich gestalteten Eingangsbereich der Brauerei Becher. Die besondere Atmosphäre ist auch oben zu spüren, im Konzert-Saal, der Platz für 160 Besucher bietet. Er ist urgemütlich, ganz traditionell, Essen & Trinken inklusive. Hochgradig modern hingegen ist die Technik, die wir im Bechersaal installiert haben: Unsere Soundanlage wird auch von den bühnenerfahrenen internationalen Jazz-Top-Acts, die hier spielen, gerne gelobt.

Adresse:
St.-Nikolaus-Straße 25
95445, Bayreuth

Website:
www.becherbraeu.de/

Telefon:
0921 - 68993

NE-Eastern-Boundary-Quartet


Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit.

Eastern Boundary Quartet

Datum:

Fr. 22. April 2016
um 20:30 Uhr

Location:

Bechersaal

Veranstalter:

Jazzforum Bayreuth e.V.

Besetzung:

Mihaly Borbély - sax
Michael Jefry Stevens - p
Joe Fonda - b
Balázs Bágyi - dr

Karten für Mitglieder mit freiem Eintritt bitte reservieren unter karten(at)jazz-bayreuth.de.
Achtung, jetzt wird es leicht pathetisch! Gleichzeitig aber klingt es doch sehr schön, was das Eastern Boundary Quartet in seiner Presseinfo als Gründungsmotivation anführt: Dass sich die beiden Ungarn Mihaly Borbély und Balázs Bágyi mit den beiden Amerikanern Michael Jefry Stevens und Joe Fonda zu einem kontinentalplattenübergreifenden Quartett zusammengeschlossen haben, sei „wie eine kulturelle Brücke zwischen den USA und Osteuropa“. Aufgebaut übrigens aus der überall verstandenen Sprache des Jazz (und der improvisierten Musik).

Ganz unpathetisch ausgedrückt, haben sich hier vier Musiker gefunden, die sich auch ohne große Worte jederzeit glänzend verstehen und sich zur Freude ihres Publikums mit dem Jazz – sozusagen dem Esperanto im Sprachdschungel der Musikrichtungen – höchst geistreich verständigen, ohne dabei die identitätsstiftenden Eigenheiten preiszugeben (komplizierter Satz, aber das musste jetzt mal sein).

Mihaly Borbély, der Saxophonist des Quartetts, ist als Jazz-, World- und Folkmusiker bereits in allen Teilen der Welt aufgetreten – so auch im Bayreuther Jazz-November 2011 zusammen mit Károly Binder. 2007 gründete er mit seinem Landsmann Balázs Bágyi (Drums) sowie den US-Boys Joe Fonda (Bass) und Michael Jefry Stevens (Piano) das Eastern Boundary Quartet. Besonders interessant (und mutig): Ihr erstes Album ist ein Mitschnitt ihres allerersten Konzerts. Dass es so klingt, als hätten sie sich vorher monatelang aufeinander eingespielt, liegt wohl an der gemeinsamen Sprache, die alle vier perfekt beherrschen: Jazz.

 

 

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von youtu.be zu laden.

Inhalt laden