Lade Veranstaltungen
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Die Seebühne in der Wilhelminenaue bietet großartiges Panorama – und den schönsten Sonnenuntergang Bayreuths. Sie war der zentrale Veranstaltungsort der Landesgartenschau 2016. Die Bayreuther/innen und ihre Besucher/innen liebten ihre Seebühne und genossen die besondere Atmosphäre dieses einzigartigen Veranstaltungsortes.

Ausreichend Parkmöglichkeiten finden sich in der Äußeren Badstraße am Geländeeingang (Navigationseingabe: Äußere Badstraße / Ecke Kerschensteinerstraße).

Adresse:

Dieter Köhnlein

Datum:

Fr. 16. Oktober 2009
um 20:00 Uhr

Veranstalter:

Jazzforum Bayreuth e.V.

Der Jazzpianist Dieter Köhnlein stellt bei seinem Solo-Konzert im Steingraeber Kammermusiksaal Eigenkompositionen aus seinen verschiedenen CDs sowie neue Stücke vor.
Dieter Köhnlein, der für seine Arbeit 1997 den Kulturförderpreis der Stadt Nürnberg erhielt, hat in den vergangenen Jahren Gastspiele in 25 Ländern auf vier Kontinenten gegeben, u.a. Solo-Konzerte in Frankreich, Spanien, der Ukraine und Sri Lanka, fünf Konzertreisen durch Mittel- und Südamerika (Mexiko, Guatemala, Dom. Republik, Panama, Vene-zuela…). Mit seinen Bands tourte er in Indien, Nordafrika und auf dem Balkan.

Biographie
– geboren 1959 in Ansbach; ab dem 7. Lebensjahr klassischer Klavierunterricht; mit 15 Jahren erste Bands, u.a. mit Musikern der 1st AD-Band/US-Army
– 1979 – 1983 Studium der Musikerziehung an der Universität Erlangen-Nürnberg;
– 1980 deutsch-amerikanisches Sextett “International Jazz Fusion”
– 1981 Gründung von “A Touch Of Jazz”; seither Konzerte in der gesamten BRD und in Europa; erste Rundfunkproduktionen und Live-Mitschnitte
– 1984 LP “A Touch Of Jazz”
– 1986 2. Preis beim internationalen Wettbewerb in Karlovy Vary (CZ) mit der Gruppe “A Touch Of Jazz”; erste Konzerte des Trios “Energy Transfer”
– seit 1987 Duo mit dem Gitarrenvirtuosen Uwe Kropinski
– 1989 CD “By The Way” mit Uwe Kropinski; Gründung von “Change Of Mind”
– 1991 CD “Piano Solo”
– 1992 CD “Change Of Mind”; Kompositionsauftrag im Rahmen des Nürnberger Kulturprojekts “Facing America”; Duo mit Volker Schlott
– 1994 CD “In und um C” mit Uwe Kropinski; Trios mit Jens Saleh / Mario Würzebesser, Ralf Bauer / Andreas Gandela, Rudi Mahall / Michael Griener
– 1995 CD “Three Faces [at least]” (solo); “Stern des Jahres” (Abendzeitung)
– 1996 Kompositionsauftrag zum 100jährigen Jubiläum von Siemens-Nürnberg: Vertonung der DIN ISO 9000
– 1997 CD “sweet bAllAd sweet” mit Volker Schlott; Auszeichnung mit dem Kulturförderpreis der Stadt Nürnberg; Konzerte in Barcelona und Rothenburg o.T. im Auftrag des Goethe-Institutes
– 1998 Kompositionsauftrag zur 1250-Jahr-Feier der Stadt Ansbach
– 1999 CD-Kunstbuch “14 compositions” mit dem Maler Gregor Hiltner; Solo-Konzerte in Guatemala im Auftrag der Deutschen Botschaft und der Alexander-von-Humboldt-Stiftung
– 2000 Solo-Konzert als deutscher Beitrag zum Jazzfestival der Europäischen Union in Mexico-City; CD Dieter Köhnlein Quartett: “Live”, Solo-Tournee durch Zentralamerika (Guatemala, El Salvador, Honduras, Nicaragua, Costa Rica, Panama) im Auftrag des Auswärtigen Amtes, Solo-Konzerte in Frankreich, Balkan-Tournee (Kroatien, Slowenien, Slowakei) im Trio und Quartett für das Goethe-Institut
– 2001 Gastspiele in Algier und Tunis für das GI; Solo-Tournee durch Venezuela
– 2002 Konzerte in Spanien, Indien, Sri Lanka und Ukraine im Auftrag des GI
– 2003 CD „Stringed Together“ mit Uwe Kropinski, Solo-Tournee durch Zentralamerika (Dom. Rep., El Salvador, Costa Rica, Nicaragua) für GI und AA
– 2005 CD „Tracks“ (solo)
– 2006 Solo-Konzerte in Ungarn