Lade Veranstaltungen
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Bechersaal

Jazz & Braukultur? Wir finden, das passt hervorragend zusammen. Die meisten unserer Konzerte finden im Veranstaltungssaal der Brauerei Becher statt, der ältesten Brauereigaststätte Bayreuths. Die Tradition ist hier allgegenwärtig. Aber sie wird konsequent vermischt mit der Moderne, das erkennen die Besucher schon am ungewöhnlich gestalteten Eingangsbereich der Brauerei Becher. Die besondere Atmosphäre ist auch oben zu spüren, im Konzert-Saal, der Platz für 160 Besucher bietet. Er ist urgemütlich, ganz traditionell, Essen & Trinken inklusive. Hochgradig modern hingegen ist die Technik, die wir im Bechersaal installiert haben: Unsere Soundanlage wird auch von den bühnenerfahrenen internationalen Jazz-Top-Acts, die hier spielen, gerne gelobt.

Adresse:
St.-Nikolaus-Straße 25
95445, Bayreuth

Website:
www.becherbraeu.de/

Telefon:
0921 - 68993

AXIOM

AXIOM

AXIOM

Datum:

Do. 11. November 2021
um 19:30 Uhr

Location:

Bechersaal

Veranstalter:

Jazzforum Bayreuth e.V.

Besetzung:

Dejan Terzić – dr
Bojan Z – cl, rh
Chris Speed – sax
Matt Penman – b

Vorverkauf:25,00
Ermäßigung:5,00

Vorverkauf und Platzwahl, Update 13.10.: Für die Konzerte des Jazz-November werden wir die neue 3G plus Regel anwenden: Geimpft, genesen oder mit aktuellem PCR-Test. Dafür herrscht keine Maskenpflicht, freie Platzwahl, man kann sich im Konzertraum frei bewegen, anstoßen, reden wir früher etc. Dennoch werden wir den Bechersaal den Zutritt auf maximal 120 Zuschauer limitieren, so dass keine Enge wie bei manchen früheren Konzerten entstehen kann.

———

Anfang 2020 – Dejan Terzić hatte das Material zum neuen Album fertig – ahnten der in Oberfranken aufgewachsene Jazz-Drummer und seine hochkarätig besetzte Band AXIOM noch nicht, unter welchen Umständen die Aufnahmen stattfinden würden. Die Platte „Silent Dancer“ wurde im Frühjahr 2020 in Udine eingespielt, just, als sich der Norden Italiens in rasendem Tempo zum europäischen Hotspot der aufkeimenden Corona-Pandemie entwickelte. Wir behaupten: Das hört man dem Nachfolger-Album des Erstlings „Prometheus“ (2016) durchaus auch an. Das Zusammenspiel der vier herausragenden Musiker, die alle internationales Renommee besitzen, erreicht hier eine außerordentlich hohe Intensität. Was davon tatsächlich den herausfordernden Umständen während der Aufnahmen zuzuschreiben ist, können die vier natürlich nur selbst beantworten.

„Silent Dancer“ zeigt erneut in eindrucksvoller Manier, dass sich die vier Ausnahmekönner sowohl im Studio als auch auf der Bühne so nahtlos ergänzen, als spielten sie seit Jahrzehnten jeden Tag vom Frühstück weg zusammen. Und das, obwohl ihre Lebensmittelpunkte Tausende von Kilometern voneinander entfernt liegen. Obwohl jeder mit seiner eigenen Vita für ganz eigenen Jazz steht: für Jazz vom Feinsten.

Folgt man der schlüssigen Argumentation des Musikjournalisten Wolf Kampmann, liegt das Geheimnis dieser Harmonie wohl entscheidend in der „Wesensverwandtheit“ der vier begründet, die bei aller Liebe fürs Detail immer das erstrebte Ganze in den Vordergrund rücken. Das Instrument, das Drummer Terzić, Pianist Bojan Z, Saxophonist Speed und Bassist Penman dafür gemeinsam nutzen, ist diese unvergleichliche Spielkultur, ausgerichtet an gemeinsamen Erfahrungen. Womit wir also wieder zurück bei der synchronisierenden Wesensverwandtheit wären. Diese ist das eigentliche AXIOM der Band AXIOM, also der Grundsatz, der eigentlich keines Beweises bedarf. Und dennoch liefern sie diesen bei jedem ihrer Gigs aufs Neue. Freuen wir uns auf Dejan Terzić mit AXIOM!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Weitere Konzertvorschläge: