Lade Veranstaltungen
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Bechersaal

Jazz & Braukultur? Wir finden, das passt hervorragend zusammen. Die meisten unserer Konzerte finden im Veranstaltungssaal der Brauerei Becher statt, der ältesten Brauereigaststätte Bayreuths. Die Tradition ist hier allgegenwärtig. Aber sie wird konsequent vermischt mit der Moderne, das erkennen die Besucher schon am ungewöhnlich gestalteten Eingangsbereich der Brauerei Becher. Die besondere Atmosphäre ist auch oben zu spüren, im Konzert-Saal, der Platz für 160 Besucher bietet. Er ist urgemütlich, ganz traditionell, Essen & Trinken inklusive. Hochgradig modern hingegen ist die Technik, die wir im Bechersaal installiert haben: Unsere Soundanlage wird auch von den bühnenerfahrenen internationalen Jazz-Top-Acts, die hier spielen, gerne gelobt.

Adresse:
St.-Nikolaus-Straße 25
95445, Bayreuth

Website:
www.becherbraeu.de/

Telefon:
0921 - 68993

NE-Conversation-#4

Arbenz X Moutin X Vistel: Conversation #4

Datum:

Fr. 09. Dezember 2022
um 20:00 Uhr

Location:

Bechersaal

Veranstalter:

Jazzforum Bayreuth e.V.

Besetzung:

Florian Arbenz - dr
François Moutin - b
Maikel Vistel - sax
Jorge Vistel - tp

Abendkasse:20,00
Vorverkauf:20,00
Ermäßigt:10,00
Mitglieder:0,00

Karten für Mitglieder des Jazzforum Bayreuth bitte reservieren unter karten@jazz-bayreuth.de.

Florian Arbenz hat eine Mission. Und die heißt: Zwölf Alben, verschiedenste Musiker-Konstellationen. Der Schweizer Schlagzeuger ist lange genug im Geschäft, um die Kontakte zu haben, zu jenen, mit denen er schon oft zusammengearbeitet hat, und jenen, die noch auf seiner Wunschliste stehen.

Für das vierte Album der Reihe, „Conversation #4“, standen die französische Bass-Legende François Moutin und der kubanische Saxophonist Maikel Vistel für ein inspirierendes „Gespräch“ unter ihresgleichen zur Verfügung. Eigentlich war ein Quartett-Album geplant, aber Bruder und Trompeter Jorge Vistel erkrankte kurz vor dem fixen Aufnahmetermin.

Zwei Eigenkompositionen von Arbenz sind auf diesem Album zu hören, außerdem faszinierende Interpretationen von Eddie Harris, Joe Zawinul, Thelonious Monk oder Bill Evans. Faszinierend vor allem, weil es Pianisten-Stücke sind, über die sich das Trio hier musikalisch unterhält. Und bei Arbenz X Moutin X Vistel kein Klavier weit und breit zu finden ist.

Es ist Maikel Vistel, der am Sax die Melodien führt, sie aufbricht, mit neuen Ideen anreichert, mit Moutin als perfektem Gesprächspartner auf Augenhöhe, und Arbenz, der mit seinem trockenen, fast schon harten Anschlag als kreativer Moderator fungiert.

In Bayreuth wird das ursprüngliche Quartett zu Gast sein, mit Trompeter Jorge Vistel. Dieses Ensemble live auf der Bühne zu hören, verspricht ein energiegeladenes, wahrscheinlich einzigartiges Erlebnis. Man will mehr von den vieren hören, wünscht sich, sie blieben zusammen – doch Arbenz sitzt schon an der Planung für Conversation #5, er bleibt sitzen, alle anderen werden ausgetauscht. Vielleicht.

Florian Arbenz kennt man vor allem von dem Piano-Trio VEIN und seiner Zusammenarbeit unter anderem mit Dave Liebman und Greg Osby. Maikel und Jorge Vistel begleiten den Schweizer schon länger. François Moutin an der Seite zu haben, war für die drei neu – und mehr als bereichernd, wie man an jedem Stück des Abends hören wird. Zu erleben am 9. Dezember im Bechersaal.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Weitere Konzertvorschläge: