Lade Veranstaltungen

Becher-Saal

Jazz & Braukultur? Wir finden, das passt hervorragend zusammen. Die meisten unserer Konzerte finden im Veranstaltungssaal der Brauerei Becher statt, der ältesten Brauereigaststätte Bayreuths. Die Tradition ist hier allgegenwärtig. Aber sie wird konsequent vermischt mit der Moderne, das erkennen die Besucher schon am ungewöhnlich gestalteten Eingangsbereich der Brauerei Becher. Die besondere Atmosphäre ist auch oben zu spüren, im Konzert-Saal, der Platz für 160 Besucher bietet. Er ist urgemütlich, ganz traditionell, Essen & Trinken inklusive. Hochgradig modern hingegen ist die Technik, die wir im Becher-Saal installiert haben: Unsere Soundanlage wird auch von den bühnenerfahrenen internationalen Jazz-Top-Acts, die hier spielen, gerne gelobt.

Adresse:
St.-Nikolaus-Straße 25
95445, Bayreuth

Website:
www.becherbraeu.de/

Telefon:
0921 - 68993

ADHD

Datum:

Sa. 11. Januar 2014
um 20:30 Uhr

Location:

Becher-Saal

Veranstalter:

Jazzforum Bayreuth e.V.

ADHD ist die Abkürzung für „Attention Deficit Hyperactivity Disorder“. Das wiederum ist die englische Bezeichnung für die Hyperaktivitätsstörung ADHS. Sich als Band den Namen ADHD zu geben, mag folglich politisch vielleicht nicht ganz korrekt sein. Aber was ist an dieser Band überhaupt korrekt? Beziehungsweise normal?ADHD, das sind vier Isländer, die sich stilistisch nicht in das kontinentale Schubladensystem einordnen lassen wollen. Schon richtig, einiges spricht für Jazz: Óskar Guðjónsson spielt Saxofon, sein Bandkollege Davíð Þór Jónsson bringt eine Hammondorgel mit auf die Bühne, auch auf dem Flügel ist er fit. Bei allem, was die manchmal recht seltsam gekleideten und frisierten Herren zu Gehör bringen, schreiben sie Improvisation ganz groß. Gleichzeitig schwingt aber immer auch das ganz Eigene mit, dieses etwas Verrückte, das wir an isländischen Acts so lieben. Kurz: Wer sich für Björk, Sigur Rós oder múm begeistern kann, wird auch ADHD interessant finden – auf welche Art auch immer.
„ADHD macht entweder gar nichts oder zu viel“, antwortet Óskar Guðjónsson auf die Frage, warum die Gruppe Anfang 2013 gleich zwei Alben als Doppel-CD veröffentlichte. Schlicht mit „3“ und „4“ betitelt, präsentiert sich auf diesen Werken die dunkle Melancholie nordischer Winter im Jazz-Mantel und tanzt mit der auf dem Kontinent weitgehend unbekannten Expressivität der Reykjaviker Avantgarde-Szene. Das können Sie sich jetzt gar nicht so richtig vorstellen? Na dann, auf zum ADHD-Konzert am 11. Januar im Becher-Saal!
Besetzung:
Óskar Guðjónsson sax
Ómar Guðjónsson g | b
Davíð Þór Jónsson hammond | syn | b
Magnús Trygvason Eliassen dr