Lade Veranstaltungen
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Podium im Gerberhaus

Adresse:
Gerberplatz 1
95444, Bayreuth, Deutschland

8 Hertzios Jazz del Mundo

Datum:

Sa. 12. Januar 2008
um 20:30 Uhr

Location:

Podium im Gerberhaus

Veranstalter:

Jazzforum Bayreuth e.V.

Fünf Jahre lang lebte der aus Nürnberg stammende, klassisch ausgebildete Gitarrist Rainer Seiferth in Bayreuth, wo er mit dem Jazz-Duo Colorshop, den Afro-Franken Olduwai und Bush Taxi, sowie mit seiner Formation Jaleo die Szene bereicherte. Seit 2005 lebt er in Madrid, nun präsentiert er zum ersten Mal sein neues Ensemble mit bekannten Musikern der dortigen Szene.
Die Musik der 8 Hertzios (auf Deutsch „8 Hertz“) schöpft aus verschiedensten Quellen – die Improvisation und der Spielraum des Jazz, reiche Harmonik, Anleihen aus der europäischen Klassik und eine große Portion mediterraner Groove ergeben eine Art "Worldjazz", der zu vergleichen ist mit der Musik von Ralph Towner & Oregon, Ferenc Snetberger oder Anouar Brahem.

José Ramón Zamora
Saxophon und Querflöte
Seit seinem ersten Auftritt im spanischen Fernsehen mit 11 Jahren hat ihn die Musik, und vor allem der Jazz, nicht mehr losgelassen. In den letzten Jahren hat sich José zu einem viel gefragten Studio- und Bühnenmusiker mit Arrangements in ganz Spanien entwickelt, auch in den Sparten Theatermusik, Klassik und Flamenco. Durch seinen langjährigen Lehrer Bobby Martínez bekam er die Chance, schon bald mit den Größen des spanischen Jazz wie z.B. Chano Domínguez, Javier Vargas und Ester Andujar zusammen zu treffen. Sein Stil ist geprägt einerseits von den Linien eines Joe Henderson, andererseits von der spanischen Volksmusik und dem Flamenco. Derzeit ist er fester Bestandteil der Band von Mauri Sanchis, Spaniens bekanntestem Jazz-Organisten, mit dem er dieses Jahr u.a. beim renommierten San Javier – Jazzfestival auftrat.

Javier Santiago
arabische und Flamenco – Perkussion
Als in den 90er Jahren Bands wie „Radio Tarifa“ anfingen, die maurischen Wurzeln der spanischen Musik neu zu entdecken, entschied sich Javier, vom Schlagzeug zur Perkussion zu wechseln und widmete sich dem Studium von Riq, Bendhir und Darabuka bei den besten Lehrern in Spanien und im Nahen Osten. Derzeit ist er mit Mittelalter – und Renaissancemusik – Ensembles sowie der madrilenischen Fusionband „Transarabian Connection“ in ganz Spanien unterwegs.

Marco Herreros
Bass
Als Bassist der in Spanien sehr erfolgreichen Band „Elementales“, die eine Mischung aus Flamenco, Jazz und Pop spielte, war Marco während der 90er Jahre auf unzähligen Bühnen in Spanien und ganz Europa unterwegs, u.a. auch auf der Frankfurter Musikmesse. Mit der Gruppe des Flamenco-Tänzers Mariano Cruceta war Marco 2004 auf Spanien – Tournee. Sein fließender Sound auf dem Fretless-Bass ist beeinflusst von Carles Benavent (Paco de Lucia Ensemble) und Mark Egan.

Rainer Seiferth
klassische Gitarre und Kompositionen
Inspiriert von der Musik Ralph Towners wechselte Rainer von der E-Gitarre zur klassischen, die er an der Musikhochschule Mannheim studierte. Mit sehr unterschiedlichen Ensembles wie dem Jazz-Duo „Colorshop“ mit der Sängerin Georgina Demmer, dem „Bush Taxi“ des Djembe-Virtuosen Rainer Polak, den anarchischen Afro-Franken „Olduwai“oder seinem eigenen, hispanophilen Ensemble „Jaleo“ mit dem Flötisten Dieter Weberpals sammelte Rainer Einflüsse aus unterschiedlichen Musikkulturen und Stilistiken, die sich in seinem Spiel und seinen Kompositionen wiederspiegeln. Auch Theater- und Filmmusiken (u.a. für die Studiobühne Bayreuth und das Bayerische Fernsehen) entstanden in dieser intensiven Etappe. Seit 2005 lebt Rainer bei Madrid, wo er in einem ausgebauten Dorfhaus die Ferienakademie für Gitarre „Saltamundi“ betreibt, mit den 8 Hertzios unterwegs ist und für das Plattenlabel GALILEO MC arbeitet.