Konzertarchiv 2006

  • 13 .Jan 2006

Kropinski/Köhnlein Duo

, 00:00 Uhr

Uwe Kropinski und Dieter Köhnlein lernten sich 1987 kennen. Die ungewöhnliche Kombination der Instrumente Gitarre und Klavier empfanden sie als Herausforderung und entwickelten bald ureigene Formen des Duospiels. Nach ersten Konzerten und einer Rundfunkproduktion entstanden 1989 die Aufnahmen für ihre CD "By The Way". Die Fachzeitschrift STEREO urteilte in ihrer Ausgabe 5/90: "Die Kunst des Duos: Kropinski und  ...
  • 28 .Jan 2006

Claus Koch Organ Trio

, 00:00 Uhr

Dieses Orgeltrio des Saxophonisten Claus Koch, steht einerseits in der Tradition der großen Orgeltrios der 60 er Jahre , d.h. groovebetonter und souldurchtränkter Jazz, der den Zuhörer direkt in den Beinen und Eingeweiden packt. Andererseits beweist dieses außergewöhnliche Trio seine Eigenständigkeit durch die Kompositionen von Koch und Bargad, der durch seine Songs eine Verbindung zur modernen Soulmusik schafft, die  ...
  • 04 .Feb 2006

Dirik Schilgen Jazzgrooves

, 00:00 Uhr

Die Formation JazzGrooves um den Heidelberger Schlagzeuger Dirik Schilgen vereint auf wunderbar leichte Weise viele Facetten von Jazz, Soul und brasilianischer Musik. Getragen von Kontrabass, Piano und auffallend transparentem Drumsound sorgen Saxophon und Trompete für Nuancen und Improvisation. So entsteht eine lässige und entspannte Lounge-Musik. Dirik Schilgen - Schlagzeug Markus Bodenseh - Bass Wolf Mayer - Piano Matthias Dörsam –  ...
  • 10 .Feb 2006

Romeo Franz Ensemble feat. Joe Bawelino

, 00:00 Uhr

Joe Bawelino, Profigitarrist mit internationalem Niveau, trifft sich mit dem Roma-Geiger Romeo Franz und seinem Ensemble, authentischen Vertretern des Original Django-Sounds. Zigeuner Jazz vom Feinsten - feinfühlig und feurig, freudig-fetzend und traurig-schwermütig - präsentieren die leidenschaftlichen Musiker mit ihrem abwechslungsreichen Repertoire. Romeo Franz, Meistergeiger und ehemals Meisterschüler von Schnuckenack Reinhard, gründete 1991 das Sinti-Ensemble. Der Musikstil der Gruppe lehnt sich  ...
  • 12 .Mär 2006

Norbert Stein Pata Masters

, 00:00 Uhr

Starkonzert der Jazz Avantgarde "Die 'Patamusik' steckt voller Überraschungen und Wendungen, gibt sich offen für allerlei Einflüsse, reißt die Grenzen zwischen scheinbar widerstrebenden Idiomen ein - und braut daraus, ausgehend von der Basis der Jazzimprovisation, etwas Neues, Erregendes," sagt das Jazzpodium. Norbert Stein hat sein Quintett Pata Masters originell besetzt: Drei Percussionisten, Tenorsaxophon und Flöte. Weniger eigenartig  ...
  • 25 .Mär 2006

Subtone Jazz

, 00:00 Uhr

Fünf junge Berliner Musikstudenten spielen sowohl Eigenkompositionen, als auch ausgewählte Standards. Dabei schöpfen die fünf harmonisch und rhythmisch auch aus anderen Musikrichtungen, wie z.B. der Welt- oder Popmusik und erschaffen so einen Sound, der erfrischend vom dem abweicht, was man heute als Mainstream-Jazz bezeichnet. Mit Magnus Schriefl an der Trompete und Malte Dürrschnabel am Altsaxophon haben sich zwei herausragende  ...
  • 07 .Apr 2006

Manfred Bründl – Silent Bass

, 00:00 Uhr

Bassist Manfred Bründl präsentiert sein neues Ensemble mit Musikern, die seit Jahren die deutsche und europäische Jazzszene mit geprägt haben. Das Ensemble schöpft seine Kraft nicht aus dem Gefühl, sondern aus der Abstraktion des Gefühls, das die Bewegungen des Denkens ergänzt und um eine Dimension erweitert, und erzählt dabei ganz unverschlüsselt von der Klarheit der Empfindung. Unter dem Titel „respect“  ...
  • 08 .Apr 2006

Konzert YZ

, 00:00 Uhr

Lorem Ipsum zum Konzert YZ  ...
  • 29 .Apr 2006

Aladár Pege Quartet

, 00:00 Uhr

Gábor Kollmann, as Richard Révész, p Aladár Pege, b Béla Ferge, dr Wieder einmal zu Gast bei uns in Bayreuth der unübertroffene und unbestrittene Weltmeister des Kontrabassspiels aus Ungarn: Aladár Pege. Nach wie vor lehrt er als Professor am Konservatorium in Budapest und hat so Zugriff auf den Elite nachwuchs seines Landes. Fast jedes Jahr stellt er eine Truppe und  ...
  • 06 .Mai 2006

The B.B.King Project

, 00:00 Uhr

Seit 2004 gibt der „King of Blues“ B.B.King in Europa Abschiedskonzerte. Die Band B.B.King-Project hält seine Musik auf der Bühne lebendig. Das Programm umfasst die gesamte Palette von Kings Schaffen. Von seinem ersten Top-Hit in den R&B Charts der frühen 50er „Three O’ Clock Blues“, bis hin zu seinem größten, die R&B Charts sprengenden Hit „The  ...
  • 26 .Mai 2006

Safety First

, 00:00 Uhr

Das Trio "Safety First" um den renommierten Kulmbacher Nachwuchsbassisten Nino Stübinger wird bei dem Gastspiel am 26.05.2006 im Bayreuther Podium keinen Geringeren als den zur Zeit in Leipzig wohnenden Saxophonisten Antonio Lucaciu featuren, der als absolutes Ausnahmetalent der dortigen Jazzszene gilt. Der Bandname dürfte übrigens dem genauen Gegenteil der musikalischen Einstellung der beteiligten Akteure entsprechen  ...
  • 01 .Jun 2006

Ro Gebhardt Trio

, 00:00 Uhr

Ro Gebhardt Trio "Acoustic Guitar Only" feat. Jean-Marc Robin & Thomas Heidepriem Ro hat seit Mitte letzten Jahres durch seine Zusammenarbeit mit dem Broadway-Musical-Pianisten von "Tango Forever"- Gustavo Casenave- seine Leidenschaft für akkustische Gitarre wiederentdeckt und kommt an dem Abend nur mit seiner Alhambra-Flamenco-Klampfe. Zu erwarten sind deshalb wohl Latin Tunes von Astor Piazzolla, Jobim etc... Natürlich  ...
  • 06 .Aug 2006

Jazzfrühschoppen mit den Red Main Ramblers

, 00:00 Uhr

Das Jazzforum lädt Mitglieder und Interessierte zu einem Konzert mit den Red Main Ramblers auf dem Gerberplatz (bei schlechtem Wetter im Saal). Der Eintritt ist frei. Jazz und Swing vom Feinsten, frisch, spontan und mit Spaß gespielt, ein gute Portion Improvisation, das Ganze in der richtigen Atmosphäre. Die fünf Musiker der Red Main Ramblers spielen ja schon seit Jahren schwerpunktmäßig  ...
  • 23 .Sep 2006

Cool Company

, 00:00 Uhr

Über 50 Jahre ist es her, dass mit "Birth of the Cool" eine der allerersten Aufnahmen mit Miles Davis als Bandleader aufgenommen wurde. "Birth of the Cool" läutete die Ära des Cool Jazz oder auch West Coast Jazz ein. Durch ihre Besetzung und ihren weichen Klang stieß diese LP deshalb anfangs auf wenig Verständnis beim Publikum. Die damals  ...
  • 07 .Okt 2006

Hammond, Keys & Drums

, 00:00 Uhr

Peter und Peter - Hammond-Orgel und Drums, eine Formation, wie sie weltweit vielleicht keine zehnmal vorkommt. Peter Weltner: Als Komponist, Hammondorganist und Keyboarder hat er schon einige CD's mit seiner Musik herausgebracht. Peter Weltner ist mit seiner Orgel auch als Solist un­terwegs und bege iste rt mit den Programmen „Hammond pur" und „Hammond & Piano" die absoluten Hammondfreakes- Der  ...
  • 29 .Okt 2006

Shoot the Moon

, 00:00 Uhr

Jazzsextett Almut Schlichting – Altsaxofon, Komposition Sabine Ercklentz – Trompete Tobias Dettbarn - Bassklarinette Sven Hinse– Kontrabass Christian Marien – Schlagzeug Anke Jochmaring – Gesang .......schräge Chansons für hoffnungslos verliebte Piraten .......Popsongs aus der Südseekneipe für Tangotänzer und Prinzessinnen .......postmoderne Polkas für verschrobene Atomphysiker .......mondsüchtige Walzer für Nachtschwärmer und Großstadtcowboys Die Berliner Band “Shoot the Moon“ erschafft mit ihrer Musik  ...
  • 04 .Nov 2006

Jazz-November 2006: FooBirds BigBand

Audi Zentrum Bayreuth, 20:00 Uhr

Die FooBirds, 1997 als Nachwuchsensemble der Kulmbacher BigBand Formation „Swing Pink“ ins Leben gerufen, wurde bereits mehrfach als beste Bayerische BigBand ausgezeichnet und zählt zu den zehn besten deutschen Jazzorchestern. Bereits mit ihrem ersten öffentlichen Auftritt im Frühsommer 1998 überzeugte die BigBand. Intensives Proben sowie ein starkes Gemeinschaftsgefühl und die bedingungslose Begeisterung für Swing, Funk und Jazzmusik schweißen in den  ...
  • 10 .Nov 2006

Jazz-November 2006: Terminal A – Peter Autschbach feat. Ramesh Shotham

, 20:00 Uhr

Peter Autschbachs Formation Terminal A tourt seit 10 erfolgreichen Jahren durch das In- und Ausland. Bei unzähligen Konzerten auf Festivals und in Clubs des europäischen Kontinents hat sich das Quartett bei Publikum und Presse einen hervorragenden Ruf erspielt. Autschbachs Kompositionen vereinen Elemente von Jazz und Rock auf unverkennbare Art und Weise: Hier treffen charaktervolle Melodien auf komplexe Rhythmen, packende Virtuosität  ...
  • 17 .Nov 2006

Jazz-November 2006: Jim Mullen & Helmut Nieberle Sextet

, 20:00 Uhr

Jim Mullen wurde des Öfteren zum besten britischen Jazz und Blues Gitarristen gewählt. 1996 erhielt er den Telecom Jazz Award. Gespielt und aufgenommen hat er mit dem „who's who“ der britischen und internationalen Jazzszene. Helmut Nieberle gilt als einer der führenden Jazzgitarristen Europas. Als Träger des Bayerischen Kulturförderpreises ist er ist im Gipsy Jazz und Swing genauso zu Hause wie  ...
  • 18 .Nov 2006

Jazz-November 2006: Rabih Abou-Khalil, Joachim Kühn, Jarrod Cagwin

Das Zentrum, 20:00 Uhr

"Journey To The Center Of An Egg" - so nennt Rabih Abou-Khalil sein aktuelles Trioprojekt. Mit dieser seltsamen Metapher bezeichnet der im Libanon geborene, seit langem in München lebende Virtuose auf der arabischen Laute "Oud" jenen fruchtbaren Kern, aus dem er und sein solistisches Alter Ego, der Pianist Joachim Kühn, die kreativen Essenzen ihrer verschiedenen Klangkulturen extrahieren und verbinden. Die  ...
  • 18 .Nov 2006

Jazz-November 2006: Marcus Kesselbauer Quartett

, 23:00 Uhr

Marcus Kesselbauer ist Saxophonist und musikalischer Leiter der Band. Er studierte in Leipzig an der Hochschule für Musik und Theater Felix Mendelssohn Bartholdy. Im Jahr 2004 erhielt er für sein musikalisches Wirken den Kulturförderpreis der Stadt Leipzig. Er arbeitete bisher mit Künstlern wie Don Menza, Lee Konitz, Claudio Roditi, Bobby Shew, Joachim Kühn, Richie Beirach, James Carter, Carla Cook, Tick  ...
  • 19 .Nov 2006

Jazz-November 2006:
Jazzbrunch mit den Red Main Ramblers

, 11:00 Uhr

Den Abschluss des Bayreuther Jazz-Novembers 2006 feiert das Jazzforum mit einem Brunch im Podium. Ab 11.00 Uhr spielen zum Brunch-Buffet die Red Main Ramblers. Jazz und Swing vom Feinsten, frisch, spontan und mit Spaß gespielt, ein gute Portion Improvisation, das Ganze in der richtigen Atmosphäre. Die fünf Musiker der Red Main Ramblers spielen ja schon seit Jahren schwerpunktmäßig in  ...
  • 01 .Dez 2006

Marty Hall Trio

, 00:00 Uhr

Marty Hall ist ein Ästhet. Wer seine Musik hört, denkt an die hohe Kunst des Minimalismus. Der gebürtige Kanadier, seit einem Jahrzehnt in Europa lebend, der Musiker mit vielen aussergewöhnlichen Talenten, spielt seinen eigenen Musikstil. Blues based- Rock, Funk, Swing, Balladen - mit Elementen aus Jazz, so definiert sich der Markenname "honest, raw and direct" als Sound von Marty  ...
  • 01 .Dez 2006

Marty Hall Trio

, 00:00 Uhr

Marty Hall ist ein Ästhet. Wer seine Musik hört, denkt an die hohe Kunst des Minimalismus. Der gebürtige Kanadier, seit einem Jahrzehnt in Europa lebend, der Musiker mit vielen aussergewöhnlichen Talenten, spielt seinen eigenen Musikstil. Blues based- Rock, Funk, Swing, Balladen - mit Elementen aus Jazz, so definiert sich der Markenname "honest, raw and direct" als Sound von Marty  ...
  • 16 .Dez 2006

So.Weiss

, 20:30 Uhr

Lyrik und Jazz - eine alte Liebesbeziehung, die im Laufe der Jahrzehnte viele erneuernde Nuancen erfahren hat. Ein Trio aus Blaswerk, Stimme und Bass schreibt die Historie dieses Flirts fort, lotet schaurig-romantischen Schimmer genauso aus wie gleißend helle Strahlkraft, fängt das tanzende Weiß der Schneeflocken treffend in Klängen ein, aber auch eine träge Sommerstimmung. Und dass sich das Dreiergespann um  ...