Bayreuther Jazz-November 2013

Bayreuther Jazz-November 2013

„Wagner & Jazz“

Im Mai 2013 wäre Richard Wagner 200 Jahre alt geworden. Aus diesem Anlass stellte das Jazzforum Bayreuth den Jazz-November 2013 unter das Motto „Wagner & Jazz“ und rief den großen Komponisten zur freien Interpretation aus. Vom 7. bis 10. November konnte man Wagner im frischen Gewand erleben, im jazzigen Outfit.

Die Star-Pianisten Uri Caine und Alan Broadbent, zwei Großmeister der Spielfreude und Improvisation, waren ohne Frage die bekanntesten Namen im siebten Bayreuther Jazz-November. Mike Svoboda, der Star-Posaunist, präsentierte 14 unschlagbar originelle Versuche, Wagner lieben zu lernen, und damit sicher den ungewöhnlichsten Beitrag zum Jazz-November.

Uri_Caine2_Foto_MBursch Alan_Broadbent_Foto_MBursch Mike_Svoboda1_Foto_MBursch

Ungewöhnlich gut waren auch die anderen Künstler im Jazz-November 2013: Arnold Kasar, der Tastentüftler und Tristan-Kenner aus Berlin, der dem neuen Flügel im Becher-Saal mit elektronischen Hilfsmitteln Töne mit Tiefgang entlockte – Töne zwischen Klassik, Electronic und Tango. Last, but not least der Ausnahme-Drummer Eric Schaefer mit seiner Band „The Shredsz“, die Richard Wagner mit Progressive Rock, New Wave, Ambient und Dub Grooves auf die Pelle rückten.

Kasar_Foto_MBursch Eric_Schaefer_Foto_MBursch

Fazit: Es war ein ganz anderer Jazz-November, als ihn viele erwartet hatten – mal wieder!

Wir danken den Partnern des Jazz-November 2013