Veranstaltungen laden
  • Diese Veranstaltung ist bereits vorbei.

Joo Kraus & Tales In Tones Trio

  • Datum:Samstag, 18. März 2017
  • Ort:Becher-Saal
  • Zeit:20:30 Uhr

Karten für Mitglieder mit freiem Eintritt bitte reservieren unter karten(at)jazz-bayreuth.de.

Muss man ihn wirklich vorstellen? Einer, der mit BAP, DePhazz, Jazzkantine und Klaus Doldinger aufgetreten ist? Einer, der mit Tab Two in den frühen Neunzigern den internationalen Acid Jazz revolutionierte – und damit weitreichende Einfluss auf die Entwicklung von Hip Hop und Drum n’ Bass hat?

Kurzum: Joo Kraus ist ein Name, der keiner weiteren Erklärung mehr bedarf. Er ist und bleibt eine Größe im deutschen Jazz – und er hat ein neues Album. Ach Moment, das stimmt so nicht: Bei einem wie Joo Kraus sind es gleich zwei neue Alben auf einmal. Die Südwest Presse schreibt am Vorabend des Erscheinens über die Scheiben des gebürtigen Ulmers:

„Morgen erscheinen gleich zwei neue CDs von Kraus, das Doppelalbum „Until Now“, auf dem er seine bisherige musikalische Vita zusammenfasst, und das Album „Joo Jazz“. Und das ist das genaue Gegenteil, denn auf dieser Scheibe erfindet sich der Musiker neu – als Kunstfigur Joo Jazz.“

Nun, da gibt es dann wohl doch noch etwas zu erklären. Denn wer ist eigentlich Joo Jazz?

Er ist eine Art musikalischer Superheld. Ein Großmaul. So ein Typ, der im Alleingang Donald Trump aufhält, die Welt mindestens dreimal rettet und morgen den Berliner Flughafen eröffnet – in perfektem Zustand, versteht sich.

Dass sich so einer nicht um musikalische Grenzen schert, sondern einfach mal einen raushaut, versteht sich von selbst. So künden die Albumtrailer davon, dass „die Welt ab morgen eine andere sein“ werde und die Scheibe „das Geheimnis ewiger Jugend“ enthalte.

Dazu kommt, dass Joo Kraus – Pardon, Joo Jazz – die Trompete auf dem Album eher als Begleitung einsetzt. Lieber rappt er und singt er. Doch spätestens bei seinen Musikvideos wird noch dem letzten klar: Da nimmt sich einer gehörig selbst aufs Korn.

Dieser Superheld des deutschen Jazz, der ja wirklich alles kann, springt nun einfach mal ins kalte Wasser des Pop und sagt sich: „Fünfzig ist ja noch kein Alter für einen Jugendlichen“ Eines ist dabei jetzt schon klar – der Abend wird ein Riesenspaß!

Besetzung:
Joo Kraus tp, flh, voc
Ralf Schmid p
Veit Hübner b
Torsten Krill dr

AK 18 € / ermäßigt 9 €

Veranstaltungsort Becher Bräu

Joo Jazz